Champions League: Trabzonspor nur 0:0 Unentschieden gegen Moskau

Trabzonspor ist in der Champions League Begegnung gegen ZSKA Moskau nicht über ein mageres 0:0 hinausgekommen.

Angesichts der 0:3 Niederlage im Hinspiel muss man allerdings fast von einem Erfolg sprechen, auch wenn aus der beabsichtigten Revanche nichts wurde. Damit sind Trabzonspor und ZSKA Moskau weiterhin punktgleich – allerdings mit Vorteilen für die Russen aufgrund des besseren Torverhältnisses. Inter Mailand baut durch seinen 2:1 Erfolg gegen Lille die Tabellenführung weiter aus.

ZSKA tat in der ersten Halbzeit mehr für das Spiel, bevor Trabzonspor langsam in Tritt kam. Insgesamt aber boten die ersten 45 Minuten wenig Höhepunkte. Doumbia, Star der Russen, der Trabzonspor fast im Alleingang abgeschossen hatte, vergab zwei gute Möglichkeiten zur Führung – unter anderem weil der türkische Torwart Tolga Zengin seinen Kasten sauber hielt. Ebenso hatte Trabzon zwei gute Gelegenheiten, allerdings ebenso mit wenig Glück im Abschluss.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Die Gäste hatten aber die besseren Chancen – auch wenn Glowacki mit seinem Kopfball in der 90. Minute für die Türken doch noch hätte alles klar machen können. Doch der Pfosten stand im Weg. So blieb es beim torlosen Unentschieden. Insgesamt nutzt dies Trabzonspor wenig. Denn sollten sie in der nächsten Partie ihr Rückspiel gegen Inter Mailand verlieren und Moskau gleichzeitig gegen Lille gewinnen, hätten die Türken bereits keine Chance mehr aufs Achtelfinale.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.