Schuldig: Michael Jacksons Leibarzt Murray drohen nur vier Jahre!

Die Jackson-Familie und die Fans des „King of Pop“ sind glücklich. Michael Jackson Leibarzt Conrad Murray wurde der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen. Nun drohen ihm bis zu vier Jahren Haft. Das Strafmaß wird Ende November verkündet.

Nach sechs Wochen Verhandlung, jubeln die Michael Jackson-Fans vor dem Gerichtsgebäude. Jackson-Leibarzt Conrad Murray wurde der fahrlässigen Tötung schuldig gesprochen. Die Jackson-Familie wollte Murray eigentlich wegen Mord hinter Gittern sehen. Dafür reichte die Beweislast allerdings schon Verhandlungsbeginn nicht aus.

2009 starb der „King of Pop“ an einer Überdosis des Schmerzmittels Propofol. Offenbar konnte Jackson ohne das Mittel nicht mehr schlafen. Sein Leibarzt Conrad Murray verabreichte ihm regelmäßig das Mittel und das auch in seiner Todesnacht.

Bis zur Urteilsverkündung hatte die Verteidigung versucht, die Geschworenen von der Unschuld Conrad Murrays zu überzeugen. In den vergangenen Tagen zog sie dann ihren Trumph. Michael Jackson soll sich selbst die Todesspritze gesetzt haben, als der Arzt nicht im Raum war. Die für seinen Tod ausschlaggebende Dosis habe Michael Jackson also selbst zu verantworten. Damit hätte die Verteidigung das Urteil scheinbar noch beeinflussen können.

Doch die Geschworenen gaben ein einstimmiges Urteil ab. Der 58-Jährige Dr. Conrad Murray wurde schuldig gesprochen. Jubel ertönte im Saal. Michaels Familie zeigte sich erleichtert und glücklich. Sie hatten die Verhandlungen fast täglich verfolgt. Vor dem Gerichtssgebäude zeigte sich das gleich Bild. Nur Murray nahm das Urteil regungslos hin und wurde in Handschellen abgeführt. Sein Strafmaß wird erst am 29. November verkündet. Bis dahin bleibt er in Haft. Ihm droht eine Haftstrafe von bis zu vier Jahren.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.