„Oops“: Peinlicher Aussetzer von Obama-Herausforderer Perry! (Video)

Wahrscheinlich wäre er am liebsten im Boden versunken. Rick Perry, republikanischer Präsidentschaftskandidat, hat sich in einer TV-Debatte rund um die Präsidentschaftswahlen in den USA bis auf die Knochen blamiert.

Rick Perry hatte in der live auf CNBC ausgestrahlten TV-Show der acht aussichtsreichsten US-Republikaner gestenreich mit seinen Fingern die drei Ministerien aufzählen wollen, welche seiner Ansicht nach abgeschafft gehörten: „Handel, Bildung und…“ Doch das dritte will ihm einfach nicht einfallen.

Mit einem Lachen versucht Perry die Situation zu retten, doch der Moderator hakt nach: „Sie können das dritte Ministerium nicht nennen?“ Perrys strahlende Maske bricht in sich zusammen. Er muss verneinen, das Publikum klatscht sich auf die Schenkel. Und Perry sagt: „Oops“. Sechs, setzen! Perry kann seine Ambitionen für das höchste Amt im Staat im nächsten Jahr nun begraben.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.