Iran droht: Wir werden „mit aller Härte zurückschlagen“

Der Iran wird bei jedem Angriff - oder sogar bei jeder militärischen Bedrohung - "mit aller Härte zurückschlagen", sagte der oberste Führer, Ayatollah Ali Chamenei, Studierenden an einer Teheraner Militärschule am Donnerstag.

„Die Feinde, vor allem Amerika und seine Handlanger sowie das zionistische Regime (Israel), sollten wissen, dass es nicht Irans Gewohnheit entspricht, ein Land oder eine Nation zu erobern. Aber es wird mit voller Kraft auf jede Aggression oder gar Bedrohungen reagieren in der Weise, dass die Angreifer von innen heraus vernichtet werden“, sagte Chamenei laut einer Erklärung auf seiner offiziellen Webseite. Dies berichtet „Hürriyet“.

Chameneis eindringliche Worte folgten Drohungen der vergangenen Woche aus Israel, gegen die Atomanlagen des Iran könnte möglicherweise mit Luftangriffen vorgegangen werden. Israels Präsident Shimon Peres hatte am vergangenen Wochenende gesagt, eine solche Aktion werde „mehr und mehr wahrscheinlich“. Seit der Veröffentlichung des UN-Berichts am Dienstag, in dem „glaubwürdige“ Hinweise darauf ausgeführt sind, dass Irans Atomprogramm dazu benutzt wurde, um Atomwaffen herzustellen, ist die Rhetorik zwischen dem Iran und seinen zwei wichtigsten Gegner, Israel und den USA, deutlich schärfer geworden.

Mehr zum Thema:

Ehud Barak zu Iran: Israel will keinen Krieg
Westerwelle: Debatte über Militärangriff stärkt die iranische Führung
Iranisches Atomprogramm: Moskau warnt Israel vor Militärschlag
NATO-Generalsekretär Rasmussen: Keine Absicht, im Iran zu intervenieren
Wegen Atomprogramm: Großbritannien erwägt Militärschlag gegen Iran!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.