GZSZ-Fans empört Liebe: Tuner zu dick für Emily!

Einige GZSZ-Fans können nicht verstehen, wie die schlanke Emily und der vollschlanke Tuner in der Serie ein Paar werden können. Das passt nicht zusammen und sei unrealistisch meinen sie. Doch Anne Menden und Thomas Drechsel haben nichts an ihren Rollen auszusetzen.

GZSZ-Fans können echt fies sein. Die neue Liebe zwischen Zicke Emily, gespielt von Anne Menden, und dem etwas fülligeren Tuner, gespielt von Thomas Drechsel, muss ziemlich viel Kritik einstecken. In dem Forum der Seite zeigen sich viele empört. „Phoebe06“ schreibt im Forum: „Eine sehr unrealistische Geschichte“. Vor allem die Bettszenen zwischen der schlanken Emily und dem immer hilfsbereiten Tuner finden einige nicht angebracht. „Das will wirklich niemand sehen“, meint „Emeliana“.

Anne Menden sieht das überhaupt nicht so. „Ich glaube, diese Liebesgeschichte ist einfach nur sehr neu und noch ungewohnt für die Zuschauer“, sagt sie der „Bild“. Für sie ist Thomas Drechsel ein super Schauspiel-Kollege, mit dem sie noch nicht einmal bei den Bettszenen Probleme hat. „Das kommt immer auf den jeweiligen Kollegen an, aber Thommy und ich haben alles vorher besprochen und ich finde das Ergebnis sehr schön“, sagte Anne Menden.

Die Fans könnten die Sache ruhig etwas lockerer sehen. Schließlich haben die beiden selbst überhaupt nichts an der neuen Entwicklung ihrer Rollen auszusetzen. Im wahren Leben kann aus den beiden wahrscheinlich kein Paar werden, denn beide sind vergeben.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.