Haariges Monster: Madonna in der Schule gehänselt

Madonna gesteht, sie habe sich in der High School aus Protest nicht rasiert. Damit machte sie sich zum Gespött der Schule und ihre Mitschüler nannten sie ein "haariges Monster".

Dass Madonna schon immer gegen den Strom geschwommen ist, ist ja schon lange bekannt. Gerade das machte sie so berühmt. Jetzt verriet die 53-Jährige Sängerin im Interview mit der Zeitschrift „Harper’s Bazaar“, dass sie deshalb in der High School gehänselt wurden.

Sie habe als Teenager keine braves Mädchen sein wollen, dass sich so verhält wie es von ihr verlangt wird, erzählt Madonna. Da verzichtet man eben schon einmal aufs Rasieren, um sich von der Norm abzuheben. „Ich wusste, dass ich da nicht reinpasse. Also entschied ich, das Gegenteil zu tun. Ich weigerte mich, Make-up zu benutzen oder eine bestimmte Frisur zu tragen. Und weigerte mich, mich zu rasieren. Ich hatte behaarte Achseln“, so Madonna. Bei den Jungen hat sie sich damit nicht sonderlich beliebt gemacht. Im Gegenteil: Sie musste die Hänseleien ihrer Mitschüler ertragen. „Die Jungs in meiner Schule machten sich über mich lustig. ‘Haariges Monster’ – so in der Art.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.