Zu dünn für Victoria’s Secret: Model musste 7 Kilo zunehmen

Elfengleich schweben sie bei den Schauen der US-amerikanischen Modemarke Victoria's Secret über den Laufsteg. Ganz gleich ob Heidi Klum oder Naomi Campbell - die A-Riege der Supermodels reißt sich darum, die legendären Dessous zu tragen. Auch die 20-jährige Chanel Iman musste darum kämpfen. Allerdings anders als vielleicht vermutet.

Wenn sie mit ihren auffallenden Flügeln über den Catwalk schreiten, erscheinen ihre Körper makellos. Kürzliche Schwangerschaften sind wie weggeblasen. Orangenhaut oder nicht richtig definierte Muskeln sucht das Publikum bei den Victoria’s Secret Shows vergeblich. Ohne Zweifel: Die Models arbeiten im Vorfeld hart an sich. Strenge Diäten, ein hartes Workout – ohne Schweiß und Entbehrungen ist der Traumkörper nur selten zu schaffen.

Chanel Iman lädt Freunde zur Grillparty ein

Im Fall der 20 Jahre jungen Chanel Iman, die bereits für Michael Kors, Dolce & Gabbana, H&M oder auch Ralph Lauren gearbeitet hat, war jedoch weder eine Diät noch ein rigoroser Fitnessplan erforderlich. Sie war bereits zu dünn, um die luxuriösen Kreationen auf der wohl berühmtesten Fashion Show der Welt überhaupt tragen und den Zauber dieser Dessous versprühen zu können. Im Gegensatz zu ihren Kolleginnen musste sich die junge Frau ganze sieben Kilogramm Körpergewicht anfuttern, um teilnehmen zu dürfen.

Ihre Maße: 81-58-84 waren dem Label einfach zu wenig. Wie sie es geschafft hat zuzulegen, das verriet sie dem Magazin modelinia.com. Hier erzählt sie: „Bei mir ist es immer genau andersherum. Ich trinke viele Proteinshakes und trainiere mit Gewichten. Am Vortag lade ich meine Freunde zu mir nach Hause ein, jeder bringt etwas zu Essen mit, wir grillen und feiern gemeinsam.“

Adriana Lima beichtet öffetlich ihre Radikalkur

Rund acht Millionen TV-Zuschauer haben, nebem dem auserwählten Publikum vor Ort, die jährliche Weihnachtsshow am vergangenen Mittwochabend in New York mitverfolgen können. Dass in diesem Jahr Kurven bei den „Victoria’s Secret Angels“ alles andere als angesagt waren, wurde dabei mehr als deutlich.

Wie hart der Kampf mit den Ansprüchen der Macher für einige Damen ist, hat kürzlich das 30-jährige Supermodel Adriana Lima gegenüber dem „Telegraph“ erklärt. Die Radikalkur klingt unvorstellbar. Neben einem rigiden Fitnessprogramm, das schon Monate vorher beginnt, wird es neun Tage vor dem Auftritt richtig hart. Denn dann gibt es nur noch Proteinshakes. Feste Nahrung ist absolut tabu. Zwölf Stunden vor der Modenschau wird schließlich alles verboten, so die Brasilianerin: „Absolut keine Flüssigkeiten, damit man austrocknet – so kann man bis zu 3,6 Kilo verlieren.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.