Iffi Zenker: Nach 21 Jahren Schluss bei der Lindenstraße!

Als rothaarige Göre gehört sie zur "Lindenstraße" wie Mutter Beimer und ihre Spiegeleier. Doch jetzt, 21 Jahre nach ihrem ersten Auftritt, zieht Rebecca Simoneit-Barum alias Iffi Zenker einen Schlussstrich.

Für viele Zuschauer ist Iffi Zenker, jetzt Beimer, über die Jahre zum Inbegriff einer Rebellin geworden. Von Kindesbeinen an schwimmt sie gegen den Strom. Durchlebt in der ARD-Kultserie alle Höhen und Tiefen, die die Pubertät, aber auch die ersten Jahre als Erwachsene mit sich bringen. Die heute 34 Jahre alte Frau und die Geschichten rund um einen Münchner Straßenzug sind eins geworden. „Ich bin in der Lindenstraße aufgewachsen“, erklärt sie gegenüber „Bild“.

Rebecca Simoneit-Barum ist seit 1990 dabei

Millionen litten mit ihr, freuten sich mit ihr – ganz gleich, ob es um den ersten Kuss, die erste große Liebe Momo oder aber die sehr frühe und zudem ungeplante Schwangerschaft mit ihrem Sohn Nico, spätere Totgeburten, Abtreibungen, Hochzeiten oder ein ebenfalls äußerst frühes Glück als Großmutter ging. Ende November soll das nun alles vorbei sein. Dann sind die letzten Szenen mit der einstigen Zirkustochter Rebecca Simoneit-Barum, die mit zwölf Jahren 1990 erstmals in Erscheinung trat, im Kasten.

Iffi Zenker wirkt im Musical „Cinderella“ in Stuttgart mit

Die zweifache Mutter Rebecca möchte, so sagt sie selbst, nun neue Wege gehen. Nach mehr als zwei Dekaden „Lindenstraße“ steht ihr der Sinn nach einer Weiterentwicklung. Wohin die erste Etappe ihrer neuen Reise geht, ist bereits bekannt. Sie wirkt im Musical „Cinderella“ in Stuttgart mit. Neben der Schauspielerei versuchte sich die junge Frau bereits im vergangenen September in der Politik. Für die CDU wollte sie in den Stadtrat von Einbeck und in den Kreistag von Northeim einziehen, verpasste den Sprung am Ende aber knapp.

Wie ihr Ausstieg aus der „Lindenstraße“ aussehen wird, ist bisher nicht bekannt. Ob er ähnlich spektakulär ausfällt wie bei Susan Sideropoulos? Die verabschiedete sich nach zehn Jahren GZSZ mit einem spektakulären Autounfall samt Serientod.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.