Ardian Bujupi: DSDS-Star flüchtet vor Autogrammstunde (Video)

Dass eine Autogrammstunde in einem Berliner Einkaufszentrum derart ausartet, damit hatte wohl niemand gerechnet. Der einstige DSDS-Dritte Ardian Bujupi sorgte für so großen Zulauf, dass die Veranstaltung vorzeitig abgebrochen und der Sänger sich schleunigst zurückziehen musste.

Die Szenen, die sich in der Shoppingmall Gesundbrunnen-Center in Berlin abspielten, waren nicht von dieser Welt. Wer nicht wusste, was dort los war, hätte glatt glauben können, Michael Jackson persönlich wäre wieder auferstanden. Doch weit gefehlt. Es war Ardian Bujupi, der für eine Autogrammstunde zu Gast war. So lautete zumindest das Vorhaben der Veranstalter.

Abbruch! Sicherheitsrisiko für die Fans zu hoch

Am Freitag letzter Woche hatte der 20-jährige Heidelberger seine Debüt-Single veröffentlicht. Im Zuge der Promotion war am vergangenen Dienstag dann das Event in der Hauptstadt vorgesehen. Dass dieses bereits nach 15 Minuten – obschon bereits mit reichlich Verspätung gestartet – durch die Polizei abgebrochen werden musste, war im Vorfeld nicht zu erahnen gewesen. Doch in Anbetracht des Massenauflaufs und eines einzelnen vorpreschenden Mannes, der durch die Sicherheitskräfte niedergerungen werden musste, schien den Verantwortlichen das Sicherheitsrisiko für die gut 500 anwesenden Fans einfach zu hoch. Der Sänger selbst musste sich in die hinterern Verkäufsräume flüchten. Die Show war vorbei noch bevor sie richtig angefangen hatte.

Ardian Bujupi ist bei der Autogrammstunde nichts passiert

Gegenüber dem Portal „klatsch-und-tratsch“ erklärte der Künstler danach: „Für die, die da waren, tut es mir wirklich leid, dass es so gekommen ist. Sicherheit geht vor, nicht nur meine, sondern auch die der Fans. Doch ich will so schnell wie möglich wiederkommen und ein Konzert geben, wir werden uns schon etwas ausdenken!“ Und auch über Facebook wurde wenig später mitgeteilt: „Liebe Berliner Fans, heute wurde die Autogrammstunde von der Polizei abgebrochen. Ardian blieb unversehrt und hätte am liebsten weitergemacht und hat deshalb dem Saturn 50 handsignierte autogrammkarten sowie Poster übergeben, die ihr auf deren Facebook-Seite gewinnen könnt. Uns liegt die Sicherheit der Fans bei Veranstaltungen sehr am Herzen. Darum hoffen wir, dass die Stimmung bei den kommenden Veranstaltungen friedlich bleibt! Schönen Abend noch! //Team-Ardian“

Hier Aufnahmen, die ein Fan von der Situation gemacht hat:

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.