Vaterschaftsklage gegen Justin Bieber: Der Albtraum geht weiter!

Kam das Aufatmen zu früh? Noch bis in den Mittwochabend hinein verkünden die Gazetten, Mariah Yeater hätte die Vaterschaftsklage gegen Justin Bieber bereits in der vergangenen Woche zurückgezogen. Jeffrey Leving, einer ihrer Anwälte, dementiert.

Der Albtraum für den erst 17-jährigen Justin Bieber geht offenbar doch weiter. Die Mutter des vier Monate alten Tristan, der angeblich nach einem Konzert im Oktober 2010 von ihr und dem Sänger gezeugt wurde, hat die Vaterschaftsklage nicht zurückgezogen. Auch ein DNA-Test, dem Bieber bereits zugestimmt hat, soll nach wie vor stattfinden. Das behauptet, so die britische Boulevardzeitug „Daily Mail“, nun ihr Anwalt Jeffrey Leving.

In den Medien war an diesem Mittwoch zu lesen, dass sich das Anwaltsteam vom Mariah Yeater angeblich von der Mandantin zurückgezogen hätte. Doch der in Chicago ansässige Leving erklärt nun, dass er sehr wohl noch mit dem Fall betraut sei und es nach wie vor Verhandlungen mit den Anwälten von Bieber gäbe. In einem Telefoninterview mit einem Nachrichtensender in Chicago bestätigte er: „Ich habe mein Mandat nicht niedergelegt und es gibt nach wie vor ein Team von Rechtsanwälten.“

Mariah Yeater soll keine Interviews mehr geben

Allerdings räumte er ein, dass es sich offenbar um ein neues Team handle. „In Anbetracht von Morddrohungen gegen meine Mandantin, seien die Strategien überdacht worden… Das Team aus San Diego wurde durch John Carlson aus Los Angeles ersetzt.“ Der Fall, so fährt er fort, sei vollkommen außer Kontrolle. Er wolle nicht, dass seiner Klientin oder ihrem Kind etwas passiere.

Ergebnis eines DNA Test soll vertraulich bleiben

Zuvor hatte unter anderem die US-Promiseite „tmz.com“ berichtet, die Vaterschaftsklage sei bereits in der letzten Woche zurückgezogen worden. Doch gegenüber WGNtv behauptet Leving nun: „Sie glaubt, dass Justin Bieber der Vater ist. Ab jetzt wird Mariah Yeater keine Interviews mehr geben. Das werde ich nicht zulassen.“ Auch das Ergebnis eines immer noch angestrebten DNA-Tests werde, wenn es nach seinem Willen geht, nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

Mehr hier:

Justin Bieber vs. Mariah Yeater: Vaterschaftsklage zurückgezogen
Selena Gomez und Justin Bieber: Als Hundeeltern zu jung?
Selena Gomez: Ihr Baby Husky wäre fast gestorben!
Justin Biebers Vaterschaft: Wollte sie nur Geld?
„Frau nie getroffen“: Justin Bieber bestreitet Vaterschaft
Justin Bieber: Angeblicher Kindesmutter droht Anklage wegen Unzucht!
Justin Bieber-Fan behauptet: Er ist der Vater meines Kindes!


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.