GZSZ Sila Sahin im Playboy: Mutter von den Fotos geschockt!

Es war das Thema des vergangenen Frühjahrs. Die schöne GZSZ-Darstellerin Sila Sahin ist im Playboy zu sehen. Im Sommer kündigt sie dann an: Auch in der US-Ausgabe wird die 25-Jährige abgedruckt. Für ihren Freund Jörn Schlönvoigt, aber auch für ihren türkischen Vater war das nach kurzer Zeit kein Problem. Ihre Mutter sah das jedoch ganz anders.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nein, Sila Sahin, die in der RTL-Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die schüchterne Physiotherapeutin Ayla spielt, ist wahrhaft nicht die erste Türkin gewesen, die sich für das Männermagazin Playboy entblättert hat. Bereits drei Jahre vor ihr wurde Öznur Asrav aus Stuttgart zum Playmate des Monats gekürt, schaffte es aber nicht auf die Titelseite.

Hanifa brach einige Wochen den Kontakt zu Sila ab

Dennoch: Die Fotos der schlank gewachsenen jungen Dame sorgten für einiges Aufsehen. Ist es eine Befreiung von kulturellen Zwängen? Oder schlicht eine Sache, die jede gutaussehende Frau gerne einmal machen würde? Die Diskussion war entbrannt und Sila mittendrin. Sowohl ihren Freund Jörn Schlönvoigt als auch ihre Eltern hatte sie damals mit dem Playboy-Shooting überrascht. Während der 25-Jährige sofort zu ihr stand, waren ihre Eltern zunächst alles andere als begeistert. Ihre Mutter Hanifa brach sogar den Kontakt zur Tochter vorübergehend ab. Mehrere Wochen dauerte die Auszeit zwischen den beiden. Erst dann konnten sie wieder aufeinander zugehen.

Sila Sahin und ihre Mutter haben sich vertragen

Wie Hanifa damals reagiert hat und wie Mutter und Tochter heute zueinander stehen, erklärt Sila mittlerweile so: „Unser Verhältnis ist super. Meine Mutter ist ein echter Schatz: Sie bekocht uns fast täglich. Wir verstehen uns bestens. Klar war sie anfangs schockiert, aber mittlerweile ist sie stolz, sogar mein Papa freut sich sehr. Jörn sowieso. Am wichtigsten im Moment für mich ist aber eins: meine Rolle bei GZSZ – täglich bei RTL.“ Ihre Familie jedenfalls finde die Bilder nicht schlimm. Mittlerweile seien sie sogar stolz auf sie, obschon sie nicht so ganz verstehen könnten, warum es jetzt so ein großes öffentliches Interesse an ihrer Person gäbe.

Mehr hier:

GZSZ Sila und Jörn: Wir würden auch in Türkei heiraten
GZSZ: Sıla Şahin rebelliert gegen Muslime, Türken und Deutsche
Sila Sahin: verlässt Freund sie wegen Playboy?
Sila Sahin im US-Playboy: GZSZ-Star tut’s nochmal
Sila Sahin nicht die erste Türkin im Playboy
Sila Sahin – oder: sind Playboy-Aufnahmen ein Beitrag zur Integration?
Nach Playboy-Shooting: Sila Sahins Vater steht zu ihr


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.