Occupy Wall Street: Hunderte Demonstranten verhaftet

Zwei Monate nach der ersten Occupy Wall Street Demonstration eskalierten die Proteste am Donnerstag. Hunderte wurden beim Versuch Straßensperren der Polizei zu durchbrechen festgenommen.

Zwei Monate nach dem ersten Occupy-Protest hat die Bewegung auf der ganzen Welt Anhänger gefunden. In Los Angeles, Las Vegas, Boston, Washington und Portland ging die Bewegung erneut auf die Straße. Am Donnerstag versammelten sich die meisten Demonstranten erneut vor der Börse in New York. Doch die Polizei verhinderte das Zusammenstreffen von Demonstranten und Bankern. Die Wall Street glich am Donnerstag regelrecht eine Festung.

Als die Demonstranten sich durch die Straßensperren der Polizei eingeengt fühlten, versammelten sich zahlreiche von ihnen in den New Yorker U-Bahnhöfen. Hier setzten sie ihre Proteste fort. Beim dem Versuch Straßensperren zu durchbrechen und sich gegen die Polizei aufzulehnen, wurden in den USA am Donnerstag hunderte Occupy Wall Street Demonstranten festgenommen.

 

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.