Champions League: Heute fast schon letzte Chance für Trabzonspor!

Eigentlich braucht Trabzonspor sich nur an die Leistung aus dem Hinspiel erinnern. Da wurde Inter Mailand eben mal so auswärts bezwungen - ein Wunder! Einen ebenso großen Wurf erwarten die Fans am Abend - sonst kann das Achtelfinale so gut wie abgeschrieben werden.

Vor dem Hinspiel gegen Inter Mailand war die Ausgangslage besser. Es war das erste Spiel der Gruppenphase der UEFA Champions League am 13. September und niemand erwartete  einen Sieg der Schwarzmeer-Kicker. Umso überraschender war  der 1:0 Sensationssieg in Mailand. Mittlerweile hat sich die Situation geändert. Die türkische Mannschaft aus Trabzon liegt nach zwei Unentschieden und einer Niederlage auf dem dritten Platz der Gruppe B hinter ZSKA Moskau. Inter Mailand steht dort, wo der große Traditionsverein und Champions League-Gewinner von 2010 für viele auch hingehört – an der Spitze.

Doch noch gibt es eine Chance auf ein Weiterkommen. Dazu muss Trabzonspor heute Abend aber unbedingt in seinem letzten Heimspiel bzw. vorletzten Gruppenspiel gegen den Champion des Vorjahres siegen. Der dagegen braucht nur ein Unentschieden, um bereits alles klar zu machen und in die Runde der letzten 16 einzuziehen. Inter hat neun Punkte auf dem Konto, Moskau und Trabzon je fünf (mit einem besseren Torverhältnis für Moskau). ZSKA wird ebenfalls an diesem Abend auf den französischen Club OSC Lille treffen, der mit zwei Punkten bereits abgeschlagen hinten liegt.

Die Hoffnungen der Fans auf einen Sieg ruhen vor allem auf den Schultern des Topstürmers Burak Yilmaz, der in dieser Saison bereits 13 Tore erzielt hat. Inter Mailand muss auf Starspieler Wesley Sneijder verzichten, der verletzungsbedingt wegen einer Oberschenkelzerrung ausfällt. Anstoß ist um 21:45 Uhr türkischer Zeit (20.45 MEZ), das Stadion ist ausverkauft. Die Partie wird geleitet vom englischen Schiedsrichter Martin Atkinson

Hier noch einmal das Tor zum 1:0 Auswärtserfolg des für Trabzonspor spielenden Tschechen Celustka gegen Inter Mailand aus dem Hinspiel:

http://www.youtube.com/watch?v=EfvNRAD0lrA

» Lesen Sie alle Nachrichten über Trabzonspor

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.