Verhandlungen mit St Germain: Beckhams schon bald in Paris?

Fulminanter Schluss? Gerade hat David Beckham mit L.A. Galaxy die Meisterschaft in der amerikanischen Major League Soccer (MLS) gegen Houston Dynamo gewonnen. Da gibt es auch schon Meldungen, dass sich Gattin Victoria Beckham in Paris bereits nach einem neuen Heim für die Familie umsieht.

„J’adore Paris!“ titelt derzeit die britische „Daily Mail“ und sinniert schon einmal, dass die drei Beckham-Jungs samt ihrer kleinen Schwester Harper künftig von Burger auf Schokocroissants und Schnecken umschwenken müssten. Schließlich hätte ihre Familie vor nach Paris zu ziehen. Zumindest sieht es so aus, als würden bereits alle Vorkehrungen dafür getroffen.

Paris, das wäre sowohl für Victoria als auch für David nicht gerade das schlechteste Pflaster. Sein Fünf-Jahres-Vertrag mit den Amerikanern läuft zum Jahresende aus. Der derzeit bestbezahlte Fußballer der Welt könnte sich also in Ruhe einem neuen Verein zuwenden. Und Fashion Victim Victoria wäre endlich gänzlich im Dunstkreis der Haute Couture angekommen.

L.A. Galaxy triumphiert über Houston Dynamo

Angeblich sollen die Gespräche über einen Deal mit St Germain auch schon weit fortgeschritten sein und der Transfer bereits kurz vor der Unterschrift stehen. Doch bevor es soweit ist, feierte er gemeinsam mit seinen aktuellen Teamkollegen am vergangenen Sonntag erst einmal einen Triumph im Home Depot-Center in Carson verdient mit 1:0 über Houston Dynamo, der der Elf immerhin den MLS-Meisterschaftstitel einbrachte. Sogar Victoria konnte sich in Anbetracht von so viel Euphorie einen entsprechenden Tweet an ihre gut zwei Millionen Follower nicht verkneifen. Natürlich wird auch jenseits des großen Teiches über eine Vertragsverlängerung diskutiert. Es wird allerdings angenommen, dass diese mit den Gehaltsvorstellungen des Megastars stehen und am Ende auch fallen werden.

Sind die Beckhams nur für 18 Monate in Paris?

In der Zwischenzeit wird sich die Gattin jedoch schon einmal nützlich machen und sechs Wochen in Richtung Paris verschwinden, um dort womöglich im schicken 6. Arrondissement ein neues, adäquates Heim für ihre Lieben, aber auch englischspracheige Schulen für Brooklyn, Cruz und Romeo zu finden. Schließlich könnte gut möglich sein, dass schon im Januar umgezogen wird. Und noch etwas spricht für eine Rückkehr nach Europa. Es ist ein offenes Geheimnis, dass David Beckham von einer Teilnahme an den Olympischen Spielen träumt. So erklärte ein der Familie nahe stehender Insider gegenüber der „Daily Mail“: „David mag zwar auf das Ende seiner sportlichen Karriere zugehen, doch er ist im Fußball noch immer wahnsinnig engagiert.“ Auf der anderen Seite heißt es jedoch, dass die Familie langfristig wieder in die USA zurückkehren möchte. Das Intermezzo in Paris solle nur gut 18 Monate dauern.

Ein Sprecher des Paares erklärte derweil: Bisher seien keinerlei Entscheidungen gefallen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.