Thanksgiving Tweet: Demi Moore bricht ihr Schweigen

Sie zerbrechlich wie nie zuvor. Das Aus ihrer Ehe mit Ashton Kutcher hat Demi Moore sichtlich zugesetzt. Nach längerer Pause auf Twitter findet sie nun wieder die Kraft sich dort, im Lieblingsmedium des einstigen Paares, zu melden.

Erst seit letzter Woche ist die Trennung von ihrem Noch-Ehemann Ashton Kutcher offiziell. Nur zu verständlich, dass sich Demi Moore derzeit eine Twitter-Pause gegönnt hat. Unermüdlich hatten beide ihre Privatleben über den Microblogging-Dienst mit der Öffentlichkeit geteilt. Damit musste wenigstens für einige Tage Schluss sein.

Demi Moore: Ein Thanksgiving-Tag ist nicht genug

Jetzt meldet sich die 49-Jährige zurück. Die dreifache Mutter grüßt ihre Follower mit einer Nachricht zu Thanksgiving, das in diesem Jahr am 24. November begangen wurde. Sie schreibt: „Warum haben wir eigentlich nur einen Tag, an dem wir Danke sagen? Ist das so, weil sich so viele Menschen unbeachtet fühlen? Macht dies zu einem von 365 Thanksgiving-Tagen!“ Sofort begannen die Follower natürlich zwischen den Zeilen zu lesen. Ging es hier um eine versteckte Botschaft an Ashton Kutcher? Warum twittert sie immer mit „@mrskutcher“ Demi Moores Tweet kam übrigens nur Stunden, nachdem auch der „Two and a Half Men“-Star sein Twitter-Schweigen gebrochen hatte. Er schrieb am verangenen Donnerstag: „Ich bin dankbar für Familie, Freunde, Dich & die Zeit, mein Potenzial auszuschöpfen. Wofür seid Ihr dankbar?“

Nach dem Beziehungsaus hat sich Demi Moore insgesamt rar gemacht. Die wenigen Fotos, die von ihr in der Öffentlichkeit gemacht wurden, lassen jedoch darauf schließen, dass sie gerade durch eine besonders harte Zeit geht. Am 17. November hatte sie “mit großer Traurigkeit und schweren Herzens” das Ende der sechsjährigen Ehe bekannt gegeben. „Es gibt gewisse Werte und Versprechen, die mir als Frau, als Mutter und als Ehefrau heilig sind und aus diesem Grund habe ich beschlossen, mein eigenes Leben zu leben“, macht sie klar, wer für sie Schuld an diesem Desaster hat.

Mehr hier:

Scheidung: Ashton überließ Demi den ersten Schritt
War Ashton nicht genug? Demi Moore angeblich bisexuell
Ashton Kutcher ist getrennt: Seine Affäre trimuphiert
Jetzt ist alles aus: Demi Moore reicht die Scheidung ein

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.