Twilight-Star Taylor Lautner küsst nicht gerne!

Überall auf der Welt liegen dem Teenie-Star aus Twilight die Frauen zu Füßen. Doch Taylor Lautner beschreibt sich als schüchtern und nervös, wenn es um Mädchen geht. Das mache sogar den Dreh von Kuss-Szenen schwer.

Der 19-jährige Werwolf aus der Twilight-Saga sorgt bei seinen meist weiblichen Fans regelmäßig für Kreischanfälle. Doch gerade das mache ihm privat Probleme, gesteht Taylor Lautner im Interview mit der „Mädchen“. „Man weiß nie, wollen sie einen Star kennenlernen oder mich? Ich muss da vorsichtig rangehen und mir viel Zeit nehmen“, sagt Lautner.

Die Richtige habe er noch immer nicht gefunden und er sei generell eher der schüchterne Typ. Bei einem Date sei das manchmal hinderlich: „Ich bin derjenige, der nervös wird“. In seinen Filmen ist ihm das zwar ünerhaupt nicht anzusehen, aber die Kuss-Szenen seien ihm oft unangenehm, so Lautner. Vor allem die vielen Zuschauer würden ihm den Dreh solcher Szenen schwer machen.

Wer sich den Teenie-Star angeln möchte, sollte sich das Folgende merken. „Treue und Loyalität. Und ich muss ihr vertrauen können. Sie sollte auch Spaß verstehen, Gefühle offen zeigen und einfach sie selbst sein. Ich mag es nicht, wenn sie Spielchen spielen“, so beschreibt Taylor Lautner seine zukünftige Freundin.

Mehr zum Thema:

Kartenvorverkauf: Twilight katapultiert sich in die Harry Potter Liga
Zu schüchtern: Robert Pattinson kann eigene Sex-Szenen nicht ansehen
Twilight-Nachwuchs: Jetzt wollen Robert Pattinson und Kristen Stewart adoptieren

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.