Alle Konzerte abgesagt: Wie ernst steht es um Goerge Michael?

Erst vor drei Jahren hatte George Michael verkündet, nie wieder Konzerte geben zu wollen. Umso mehr freuten sich seine Fans auf seine Symphonica-Tour. Doch nach 45 Auftritten in 35 Städten ist jetzt Schluss. Es geht ihm so schlecht, dass alle verbleibenden Konzerte abgesagt werden mussten.

Am vergangenen Montag wurde Popstar George Michael in Wien ins Krnkenhaus eingeliefert. Einige Konzerte sollten verschoben werden und er ließ auf seiner Website verkünden: „Neue Termine für diese aufgeschobenen Auftritte werden so bald wie möglich festgelegt.“ „Er ist krank geworden, weil es in jenem Teil Europas sehr kalt ist. Und dann hat er eine Lungenentzündung entwickelt“, erklärte ein Freund von ihm der „Daily Mail“.

Doch nun scheint es ernster um ihn zu stehen als zunächst vermutet. Alle noch ausstehenden Termine seiner Symphonica-Tour wurden abgesagt. Offenbar leidet der 48-Jährige an akutem Lungenversagen. Das Krankenhaus erklärte: „Aus heutiger Sicht kann die Zeit bis zur Genesung nicht eingeschätzt werden, aber er wird den Rest der Tour nicht durchführen können.“ Noch vor drei Jahren sagte Michael, er wolle keine Konzerte mehr geben. Nun endet seine Tour vorzeitig.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.