USA verunsichert: Plant Israel Angriff gegen Iran?

US-General Martin Dempsey hat am Mittwoch indirekt seine Sorge darüber geäußert, Israel könnte auch ohne die Zustimmung der Vereinigten Staaten eine Militäraktion gegen den Iran starten. Er wisse nicht, ob Israel bei solch einer Entscheidung die USA vorzeitig informieren würden.

General Martin Dempsey, der Vorsitzende der Vereinigten Generalstabschefs, sagte laut amerikanischen Medienberichten der Nachrichtenagentur Reuters, es gebe Unterschiede in der Beurteilung zwischen den USA und Israel, wie mit dem Iran angesichts dessen Atomprogramms umgegangen werden solle.

Demsey sagte des Weiteren, die USA seien davon überzeugt, dass die Sanktionen und der diplomatische Druck der richtige Weg seien, um auf den Iran Einfluss zu nehmen, zusammen mit „der erklärten Absicht, keine Optionen vom Tisch zu nehmen“. Damit halte man sich die Möglichkeit für zukünftige militärische Aktionen offen.

„Ich bin nicht sicher, ob die Israelis unsere Einschätzung teilen“, so Dempsey weiter, und liefert die Antwort im darauffolgenden Satz selbst nach: „Und weil sie dies nicht tun und weil dies eine existentielle Bedrohung für sie ist, denke ich es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass unsere Erwartungen im Augenblick unterschiedlich sind.“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.