Menowin & Sido: Sie planen eine gemeinsame Single

Eine Zusammenarbeit mit Pop-Titan Dieter Bohlen könnte sich der einstige DSDS-Kandidat Menowin Fröhlich gut vorstellen. Mit einem anderen Prominenten der Szene ist er da schon einen Schritt weiter. Gemeinsam mit Cousin Sido plant er 2012 eine Single-Veröffentlichung.

Auch wenn Menowin Fröhlich derzeit noch in der JVA Darmstadt-Eberstadt einsitzt, die Gedanken kreisen schon jetzt um die Zeit danach. Seine Weihnachtssingle „Waiting for Christmas“, für deren Videodreh er die Anstalt verlassen durfte, ist auf dem Markt. Die Tage bis zu seiner eigenen Entlassung scheinen gezählt.

„Ein genaues Entlassungsdatum steht noch nicht fest, aber ich werde Weihnachten auf jeden Fall mit meinen Kindern in Darmstadt feiern – darauf freue ich mich sehr“, erzählt der Sänger im Gespräch mit „DerWesten“ über seine ersten Schritte in Freiheit. Doch seine Planungen gehen weiter. Der junge Mann scheint geläutert, hat aus den Fehlern der Vergangenheit seine Lehren gezogen. Nicht nur seinen Kindern wolle er fortan ein guter Vater sein. „Ich habe das Talent und die Voraussetzungen, um es ganz nach oben zu schaffen“, so seine selbstbewusste Einstellung, die in seinen Augen aber auch eine resolute Konsequenz fordert: „(…) und deshalb muss ich die Probleme der Vergangenheit hinter mir lassen.“

Sido: Menowin ist der „beste Sänger Deutschlands“

Einer, der dieses Vorhaben in Gänze unterstützt, ist Rapper Sido. Von ihm wurde Menowin als „bester Sänger Deutschlands“ bezeichnet. Menowin selbst ist über dieses Kompliment „sehr dankbar, ist doch klar. Sido, der beste Rapper Deutschlands, um das Kompliment mal zurückzugeben, lobt mich. Klar macht mich das stolz. Wir sind sowieso in engem Kontakt und planen für das nächste Jahr auch eine gemeinsame Single. Die Besten Deutschlands… das wird der Wahnsinn.“

Wahrscheinlich, sinniert der dreifache Familienvater weiter, würden seine Fans auch erwarten, dass er keinen Mist mehr baue: „Aber sie können sich freuen, eine neue Single und ein Album sind geplant. Bei mir geht es jetzt nur noch um die Musik – ich will meine Karriere auf Vordermann bringen. Wenn ich noch mal straffällig werden würde… das würde mich 3768 Kilometer zurück werfen. Das wird nicht passieren.“

Mehr hier:

Menowin: „Zu Dieter Bohlen würde ich sofort Ja sagen“

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.