Katy Perry: „Meine Ehe mit Russel Brand ist nicht zu Ende“

Die Meldungen rund um Katy Perry und ihren Ehemann Russel Brand könnten kontroverser nicht sein: Einmal wird berichtet, sie würde sich ein Jahr Pause gönnen, um ein Familie zu gründen. Dann schreiben andere, eine Scheidung stünde so gut wie vor der Tür. Jetzt ergreift die Sängerin selbst das Wort.

Über sich selbst immer wieder furchtbare Gerüchte in der Zeitung zu lesen, muss eine wahre Tortur sein. Nur die Betroffenen wissen, was wirklich Sache ist. Der Übermacht der Medien stehen sie nicht selten hilflos gegenüber. Anders bei US-Sängerin Katy Perry. Bei ihr regt sich Widerstand. Immer wieder gab es in letzter Zeit Schlagzeilen, sie würde sich von ihrem Ehemann Russell Brand scheiden lassen. Jetzt erklärt sie: Nichts davon ist wahr!

Katy Perry über Gerüchteküche amüsiert

Die 27-jährige Kalifornierin und der britische Comedian müssen sich bereits seit vergangenen Oktober solche Behauptungen gefallen lassen. Erst am letzten Donnerstag wurde spekuliert, dass Perry in Los Angeles die Scheidungspapiere eingereicht hätte. Über ihren Twitter-Account dementierte die Künstlerin sofort. Sie war sogar zu Scherzen aufgelegt und verglich sich mit „All My Children?!“-Star Erica Kane, die im Rahmen der US-Soap gleich ein paar Mal verheiratet und geschieden wurde.

„Erst bin ich schwanger, dann bin ich geschieden. Bin ich Erica Kane?… phhhh… wenn ich dafür nur jedes Mal einen Dollar bekommen hätte“, scherzt Katy Perry. Kurz darauf war sie wieder allein bei den Grammy Nominierungen. Doch heißen mag das wenig. Erst in der vergangenen Woche haben sie sich gemeinsam tättowieren lassen.

http://www.youtube.com/watch?v=gK5JD_zGi8U

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.