TV-Entblößung: Geht Lindsay Lohan ins Big Brother Haus?

Die Produzenten der britischen Ausgabe von Big Brother versuchen alles, Lindsay Lohan zu gewinnen. Allerdings darf die Schauspielerin die USA aufgrund eines Verstoßes gegen Bewährungsauflagen nicht so einfach verlassen. Die Produzenten wollen das Gericht überzeugen, dass Big Brother Lohan gut tun würde.

Die Produzenten seien laut britischen Zeitungsberichten bereits nach Los Angeles geflogen im Versuch, die 25-Jährige über den Atlantik zu locken. Die Schauspielerin steht demnach angeblich kurz vor der Vertragsunterzeichnung mit „Channel 5“, sollten die Gerichte ihr erlauben, das Land zu verlassen. Im vergangenen Monat hatte Lohan insgesamt viereinhalb Stunden hinter Gittern verbringen müssen, nachdem sie gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte.

Ein Insider verriet dem „Sunday Mirror“, die Unterzeichnung von Lindsay wäre „absolut erstaunlich“. Denn: „Sie hat einen feurigen Charakter, so gibt es sicher ein paar schwere Zusammenstöße mit anderen Prominenten, wenn wir sie ins Haus bekommen.“

Der Insider glaubt, die Fernsehbosse könnten die Gerichte möglicherweise davon überzeugen, Lohan nach Großbritannien zu lassen durch die Behauptung, die Show helfe ihr, sich von ihrer Tat reinzuwaschen. Immerhin gebe es „kaum kontrolliertere Umgebungen als das Big Brother Haus“. Nach unzähligen öffentlich ausgelebten Alkohol- und Drogenexzessen könnte Lohan ihr Image so aufpolieren.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.