Erdbeben in der Ägäis

Das Erbeben der Stärke 5,1 wurde besonders in Çanakkale und İzmir, aber auch in Istanbul gespürt. Es folgten vier weitere schwächere Nachbeben. Menschen wurden nicht verletzt, es wurde nichts zerstört.

Wie der Nachrichtensender ntv in einer Eilmeldung berichtete, erschütterte ein Erbeben der Stärke 5,1 um ca. 10:30 nach türkischerZeit die Ägäis. In Çanakkale und İzmir war das Beben besodners stark zu spüren, doch auch in Istanbul wurde das Erdbeben wahrgenommen.

Wie der Nachrichtensender ntv berichtet, wurde das Erbeben am Strand gespürt und sorgte für kurze Zeit für Aufregung. Zerstört wurde aber nichts, Menschen wurden nicht verletzt. Wie die Messstation berichtete, ereignete sich das Erdbeben sechs Kilometer unter dem Meeresspiegel. Nach Angaben befand sich das Epizentrum nordwestlich der Stadt İzmir, 35 Kilometer von der Insel Midilli (Lesbos). Dem Erdbeben folgten vier weitere, schwächere Nachbeben.

 

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.