Familienkonto: Verdient Victoria Beckham bald mehr als David?

In Anbetracht von vielen Millionen auf dem Konto, scheint es zwar gleich, wer am Ende des Tages wie viele "Brötchen" nach Hause bringt. Dennoch könnte sich im Hause Beckham die traditionelle Rollenverteilung bald umkehren.

Seinen Fünf-Jahres-Vertrag mit L.A. Galaxy hat David Beckham um geschätzte 250 Millionen US-Dollar reicher gemacht. Eine Million gab es Woche für Woche. Jetzt sieht es so aus, als ob ihn seine Frau Victoria Beckham überrunden könnte.

Das einstige “Spice Girl” vermittelt zwar nicht selten den Eindruck als würde sie mehr Geld bei Designern lassen als auf das Familiekonto einzahlen, doch dieser, so “gather news”, täusche. Erst in der vergangenen Woche erhielt die Stil-Ikone ihren ersten “British Fashion Award” für ihre eigenen Kreationen. Alles scheint darauf hinzudeuten als ob die Vierfach-Mutter damit endgültig in der obersten Modeliga angekommen sei und ihr nun eine lange Karriere als Designerin bevorsteht.

David Beckham ist wertvolle Unterstützung für Victoria

Ihr Erfolg ist beachtlich: Erst vor drei Jahren wagte sich “Posh Spice” an das Entwerfen eigener Kleider. Wie sehr ihr dabei allerdings die Prominenz ihre Mannes geholfen und ihr Jahrzehnte als verkannte Modeschöpferin erspart hat, dessen ist sich Victoria wohl bewusst: “Ohne David hätte ich nicht den Mut das zu tun, was ich heute tue”, so die stets perfekt gekleidete Ex-Sängerin.

Werden sich die Rollen im Hause Beckham also bald verkehren? Immerhin, der Deal mit Los Angeles Galaxy läuft zum Jahresende aus. Noch ist nicht bekannt, ob und wo David Beckham seine Fußballkarriere fortsetzen will.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.