Angelina Jolie und Brad Pitt: „Wir wollen keine Hochzeit!“

"Wenn man einmal sechs Kinder hat, dann ist man aneinander gebunden", so Angelina Jolie und Brad Pitt. Das Hollywood-Traumpaar hat keinerlei Ambitionen den Bund fürs Leben zu schließen. Ihr Nachwuchs sieht das allerdings anders.

Angelina Jolie und Brad Pitt sind überzeugt: Sie beide haben die „großartigste Verbindung“, die man als Paar überhaupt nur haben kann. Pläne für eine Hochzeit, die sind ihrer Meinung nach total überflüssig.

Bindung zwischen Angelina und Brad geht kaum inniger

Die 36-jährige Schauspielerin, die gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt den zehnjährigen Maddox, die beiden sechsjährigen Pax und Zahara, die fünfjährige Shiloh und die dreijährigen Zwillinge Knox und Vivienne großzieht, hat nun erstmals im TV gestanden, dass ihre Kinder in dieser Hinsicht aber durchaus einen gewissen Druck auf ihre Eltern ausüben würden. Angelina Jolie denkt aber gar nicht daran, diesen Zustand zu ändern. Sie ist sich sicher: Enger als die ohnehin schon bestehende Bindung zu Brad, kann es nun wirklich nicht mehr werden.

In einem Interview mit dem US-Magazin „Nightline“ erklärt Jolie: „Sie haben danach gefragt, weil Menschen in Filmen heiraten. Shrek und Fiona sind verheiratet, zum Beispiel.“ Darauf hin hätten sie den Kleinen erklärt, wie es um ihre Beziehung stehe. Und dass die Familie Jolie-Pitt das Großartigste sei, was sie jemals beschlossen hätten. Angelina selbst kann über die Fragen ihrer Kinder nur schmunzeln. Geht es ihnen wirklich um die Hochzeit oder doch nur um einen großen Kuchen?

http://www.youtube.com/watch?v=LhC-B6GFf7U

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.