Guns N‘ Roses in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen!

Große Ehre für Guns N' Roses: Die legendäre Rockband wird im kommenden Jahr in die "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen. Insgesamt 15 Künstler waren in der engeren Wahl. Mit Axl Rose und seiner Crew können sich auch die Red Hot Chili Peppers sowie The Faces freuen.

Die nun auserwählten Acts werden am 14. April 2012 neben den Beastie Boys, dem schottischen Folksänger Donovan und der verstorbenen Sängerin Laura Nyro geehrt. Das berichtet „BBC News“.

„Faces“-Mitglied Rod Stewart kann sich nun bereits zum zweiten Mal freuen. Er wurde erstmals 1994 in die „Rock Hall“ aufgenommen – damals als Solokünstler. Jetzt sei es „ein Nervenkitzel und eine Ehre ein zweites Mal in die Hall of Fame zu kommen“. Die britische Band ist dem Publikum in zweierlei Hinsicht bekannt. Einmal unter dem Namen „The Small Faces“ mit Frontmann Steve Marriott und zum anderen als „The Faces“ mit Stewart am Mikro.

Guns N ‚Roses schaffen Sprung auf anhieb

Die Nominierungen für die Kategorie der Künstler wird von einem kleinen Komitee vorgenommen. Die Wahl erfolgt dann jedoch durch gut 500 Experten auf der ganzen Welt. Wichtigste Voraussetzung, die von den Acts erfüllt werden muss: Die erste veröffentlichte Tonaufnahme muss mindestens 25 Jahre her sein. Guns N ‚Roses und The Faces standen nun erstmals zur Wahl. Für The Chili Peppers war es bereits der zweite Anlauf. Auch den Beastie Boys und Nyro wurde die Aufnahme zwei Mal verweigert bevor es jetzt endlich klappte.

Doch es gibt auch kritische Stimmen. Immer wieder wird moniert, dass die Wahl der Experten wenig transparent abliefe. Die Preisverleihung wird diesmal in Cleveland stattfinden. In der 27-jährigen Geschichte findet sie damit erst zum dritten Mal in der Heimatstadt des Museums und nicht in New York statt.

Sex Pistols wollten nicht in die „Hall of Fame“

Gemeinhin gilt die Aufnahme in das Museum als wichtigste Auszeichnung für einen Rock’n’Roller. Doch diese wurde durchaus schon ausgeschlagen. Erst 2006 beschimpften die Sex Pistols den Rock-Tempel als „Pissfleck“ und erteilten der Zeremonie eine rustikale Abfuhr.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.