Kein Seitensprung: Robert Pattinson hatte Geschäftsessen

Irritiert betrachteten Medien und Fans Fotos, die "Twilight"-Star Robert Pattinson an der Seite von Sarah Roemer zeigten. Warum waren beide zusammen aus? Betrügt er etwa seine Kristen Stewart? Nichts dergleichen.

Ein Augenzeuge, der sich beim US-Klatschmagazin „HollywoodLife.com“ gemeldet hat, gibt nun „Entwarnung“ an alle, die schon das Aus der Beziehung von Robert Pattinson und Kristen Stewart befürchtet hatten. Die beiden hatten kein Date. Der wahre Grund für das Treffen mit Kristens ehemaliger Kollegin Sarah Roemer war rein geschäftlicher Natur.

Runde um Pattinson sprach über ein Filmprojekt

Viel sei über die beiden berichtet worden, nachdem sie zusammen das Restaurant La Poubelle in Los Angeles verlassen hatten, läutet Autorin Sandra Clark ein. Doch Kristen Stewart, so stellt sie schon vorweg klar, habe nichts zu befürchten. „Rob Pattinson und seine Freunde hatten ein Geschäftstreffen“, zitiert sie eine anonyme Quelle, die den Abend offenbar aus erster Hand mitverfolgen konnte. „Bevor es voll wurde, saßen die vier bereits am Tisch und sprachen über ein Filmprojekt. Darunter waren zwei Männer und ein junges blondes Mädchen [Sarah Roemer.] Sie kamen alle zusammen an und saßen an einem Ecktisch im hinteren Teil. [Rob] saß direkt neben den beiden Männern und die junge Frau ihnen gegenüber.“

Wie der Augenzeuge weiter erzählte, sei Robert Pattinson nicht zum ersten Mal im La Poubelle gewesen. Denn dort könne er sein, wie er ist, weil es unauffällig sei. Doch jedes Mal, wenn er da wäre, würde er sich wie ein „perfekter Gentleman“ verhalten.

Nun bleibt jedoch eine Frage: Um welches Filmprojekt ging es in dieser Runde?

Mehr hier:

Betrügt Robert Pattinson seine Kristen Stewart?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.