Eklat im türkischen Parlament: Abgeordneter wirft mit Glasscherben

Der Stellvertretende Gruppenvorsitzende der BDP, Hasip Kaplan, hat während eines Streits mit dem Gruppenchef der AKP, Nurettin Canikli, am Rednerpult des türkischen Parlaments die Kontrolle verloren. Er zerbrach ein Wasserglas und feuerte die Scherben in Richtung der AKP-Abgeordneten. (VIDEO)

Der Streit zwischen dem Stellvertretenden Vorsitzenden der BDP und dem der AKP entbrannte während einer Debatte über ein Gesetz, welches Strafen für Gewalt im Sport regeln soll, besser bekannt unter dem Namen „Spielemanipulations-Gesetz“. Das berichten derzeit türkische Medien.

Der Stellvertretende Gruppenvorsitzende der BDP, Hasip Kaplan erklärte, dass der Name des AKP-Gruppenchefs, Nurettin Canikli in der Anklageschrift des Spielemanipulations-Prozesses auftauche. Canikli entgegnete wiederum, dass das Papier ihn nicht belaste, forderte Kaplan auf, seine Behauptungen aufzuklären und soll ihn schließlich als „Terrorist des Gesetzes“ bezeichnet haben.

Hasip Kaplan attackiert AKP-Abgeordnete

Um der Aufforderung von Nurettin Canikli nachzukommen , trat Hasip Kaplan nun ans Rednerpult. Doch seine Ausführungen wurden von AKP-Abgeordneten unterbrochen. Darauf hin griff Kaplan zum bereit gestellten Wasserglas und zerschmetterte es zornig. Er packte einige Glasscherben und schmetterte sie in Richtung der Störenfriede. Einige Scherben landeten nicht nur bei den AKP-Abgeordneten, sondern auch dicht neben den Parlaments-Stenographen. Nun griff Sırrı Süreya Önder, BDP-Abgeordneter Istanbul, ein und versuchte Kaplan zu beruhigen während gleichzeitig einige AKP-Abgeordnete auf ihn zutraten.

Am Ende wurde Kaplan angehalten, die Versammlung zu verlassen. Die Sitzung wurde unterbrochen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.