Polarisiert: Erdoğan sowohl beliebteste als auch unbeliebteste „Person des Jahres 2011“

Beim türkischen Premierminister spalten sich die Geister. Aber wäre ein Mann, der so viel Kontroversen auslöst nicht der perfekte „Mann des Jahres 2011”?

Aus der Online-Umfrage des Time Magazins geht Erdoğan als Sieger hervor. Insgesamt hat er 122.931 Stimmen gesammelt. Zweiter ist der Fußballspieler Lionel Messie, an dritte Stelle hat es die Occupy Wall Street Bewegung beschafft.

Gleichzeitig wurde Erdoğan aber auch zur „unbeliebtesten Person” gewählt. Hier erhielt er 180.564 Stimmen. An zweite Stelle gelangte „1%”, an dritte Stelle Casey Anthony, die ihre Tochter umgebracht haben soll.

Auch bei Obama spalten sich die Gemüter. Während er es in der Liste der beliebtesten Personen auf Platz 11 schaffte, erreichte er Platz 15 unter den unbeliebtesten Personen.

Allerdings behält sich das Time Magazin vor, eine Person zu wählen. Während letztes Jahr Wikileaks-Gründer Julian Assange unter den Lesern als Favorit galt, entschied sich die Redaktion letztendlich für den Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.

 

Mehr zum Thema:

Erdoğan schafft es aufs Time-Cover

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.