Er küsste seine Freundin: Café-Besitzer erschießt Mann

Im Istanbuler Stadtteil Kasımpaşa kam es zu einer erschreckenden Tragödie. Ein Café-Besitzer fühlte sich von einem Pärchen, das sich küsste, belästigt und erschoss den 33-jährigen Gelhan Çetin vor den Augen der Gäste.

„Sie haben sich in dem Bereich für Familien nicht angemessen verhalten“, verteidigt der Café-Besitzer seine Tat. Die Zeitung „Vatan“ berichtet, wie es zur Tat gekommen sein soll.

Gelhan Çetin soll das Café regelmäßig besuchten haben. Am Wochenende soll er sich dort mit seiner Freundin Müge Ö. getroffen haben. Das Paar habe Zärtlichkeiten ausgetauscht, was den Café-Besitzer Kadir M. Sichtlich störte. Dieser soll schließlich mit den Worten: „Hey das ist hier ein Familienbereich schämt ihr euch nicht“ eingeschritten sein und habe das Paat mit Gewalt rausgeworfen.

Gelhan Çetin wollte das offenbar nicht auf sich sitzen lassen. Er sei später mit seinen Freunden zurückgekehrt. Nachdem diese sich trotz eines Warnschusses von Kadir M. nicht enfernten, schoss er Gelhan Çetin in die Brust und ins Bein. Er verstarb später im Krankenhaus.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.