Sultans-Schwester ist auch im wirklichen Leben adelig

Selma Ergeç ist die Rolle als Schwester des Sultans gar nicht so fremd. Sie selbst stammt offenbar auch vom Geschlecht der Sultane aus dem Osmanischen Reich ab.

Muhteşem Yüzyıl (dt. Das prächtige Jahrhundert), die Serie über das Leben von Sultan Süleyman dem Prächtigem, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nun stellt sich heraus, dass Selma Ergeç in ihrer Rolle als hübsche Schwester des Sultans, gar nicht so viel schauspielern muss. Sie stamme aus der Familie des 30. Sultans, des 109. islamischen Kalifen und sei zudem eine Nachfahrin von Mahmud II., berichtet der türkische Sender „NTV“. Mahmud II. habe insgesamt 37 Kinder von verschiedenen Frauen gehabt.

„Innerhalb meiner Familie werde ich auch wie eine Prinzessin behandelt“, sagte Selma Ergeç. Ausländische Wurzeln hat die 33-Jährige auch noch. Ihre Mutter ist Deutsche und sie ist in Hamm geboren. Sie spielte schon in den bekannten Serien „Böyle mi Olacaktı?“ (dt. Hätte es so kommen müssen?) und „Yarım Elma“ (dt. Halber Apfel) mit. Mit Muhteşem Yüzyıl spielt sie in einer der zurzeit beliebtesten Serien der Türkei. Gleichzeitig ist die historsiche Verfilmung aber auch sehr umstritten. Meist Konservative meinen, der Sultan werde in der Serie schlecht dargestellt.

Trailer zur Serie:

http://www.youtube.com/watch?v=mcc8w1JKHlg

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.