Türkei: Arbeitslosenrate fällt auf 8,8 Prozent

Die Erwerbstätigkeit in der Türkei steigt zwar stetig, damit ist das große Problem der Arbeitslosigkeit aber noch lange nicht vom Tisch. Die Landwirtschaft geht immer weiter zurück und ungelernte Arbeiter versuchen in den Großstädten Geld zu verdienen. Die Arbeitsplätze sind hart umkämpft.

Die Zahl der Arbeitslosen in der Türkei sank auf 8,8 Prozent. Im Jahr zuvor betrug die Arbeitslosenrate noch 11,3 Prozent. Damit sind 536.000 Menschen weniger als im Jahr 2010 arbeitslos. Diese Zahlen veröffentlichte nun das türkische Amt für Statistik.

Ein Grund für die steigende Erwerbstätigkeit kann die vergleichsweise gute Wirtschaftslage der Türkei sein. Nichtsdestotrotz ist Arbeitslosigkeit eine der größten Herausforderungen für die türkische Regierung. Es gibt weiterhin 2,4 Millionen arbeitslose Türken.

Das Land hat mit einer starken Landflucht zu kämpfen. Die Landwirtschaft geht stetig zurück und meist ungelernte Arbeiter suchen ihr Glück in den großen Metropolen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.