Kim Kardashian zur „Unhöflichsten Person des Jahres 2011“ gewählt

Kim Kardashian hat einen Titel bekommen, der alles andere als schmeichelhaft ist: Die Nationale Liga des Junior Debütantinnenballs verlieh dem Promi den Titel „Unhöflichste Person des Jahres 2011“. Die Begründung: „Kim macht ihr privates Leben öffentlich und respektiert nicht die...

Kim Kardashian hat einen Titel bekommen, der alles andere als schmeichelhaft ist: Die Nationale Liga des Junior Debütantinnenballs verlieh dem Promi den Titel „Unhöflichste Person des Jahres 2011“.

Die Begründung: „Kim macht ihr privates Leben öffentlich und respektiert nicht die Institution der Ehe“. Dabei bezieht sich die Jury auf die 72 Tage dauernde Ehe mit Kris Humphries. Diese Bewertung scheint noch zurückhaltend ausgedrückt zu sein, denn was die Nationale Liga des Debütantinnenballs sagt, drückt nur einen Bruchteil von dem aus, was sie in Wirklichkeit über Kardashian denkt.

Dagegen erhielt Kate Middleton den Titel „Wohlerzogenste Person des Jahres 2011“. Den verdiente sie sich durch ihr Verhalten, vor, während und nach der Hochzeit zum englischen Thronfolger Prinz William.

Justin Bieber hingegen wurde ausgezeichnet, weil er „besonders höflich gegenüber seinen Fans ist“. Taylor Swift hingegen dafür „junge Leute mit ihrer Musik und ihrem Verhalten zu inspirieren“.

Lindsey Lohan und Miley Cyrus hingegen wurden dieses Jahr schlichtweg ignoriert.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.