Späte Ehre: Glastonbury Gründer Michael Eavis wird ausgezeichnet

Der Gründer des legendären Glastonbury Festivals, Michael Eavis, soll im kommenden Januar mit dem "Lifetime Achievement Preis" im Rahmen der European Festival Awards in Holland ausgezeichnet werden.

Das Kunst- und Musikfestival Glastonbury findet bereits seit 1970 auf der Worthy Farm von Michael Eavis im Dorf Pilton, in Somerset, England statt. Dass ihm nun eine solche Ehre zuteil werden soll, kann er selbst kaum fassen: „Nach 41 Jahren einen Preis dieser Größenordnung zu erhalten, ist etwas, worauf ich unglaublich stolz bin“, so der heute 76-jährige Eavis gegenüber der BBC.

Bereits 2007 hat die englische Queen dem hauptberuflichen Milchbauern und als Hüter der Popkultur verehrten Eavis einen Orden verliehen. Über die Jahre hat sich das britische „Woodstock“ zum größten Musikfestival der Welt gemausert. Jedes Jahr zieht es meist am letzten Wochenende im Juni , über ganze drei Tage Heerscharen von Hippies und Hipstern an, die im Vorgarten des rüstigen Landwirts ihre Musik feiern.

Am Anfang kamen 1500 Hippies zur Worthy Farm

Den Grundstein dafür legte Michael Eavis schon in den späten 50er Jahren. 1958 entschloss sich der junge Mann eine Karriere bei der Handelsmarine gegen die Familienfarm im Südwesten Englands zu tauschen. Inspiriert durch das Bath Festival of Blues im Jahr 1969, entschloss er sich das Ganze ein Jahr später selbst auszuprobieren. Der Eintritt kostete damals sage und schreibe einen Pfund. Dazu gab es ein Glas Milch vom Bauernhof gratis. 1500 Hippies fanden vor 41 Jahren den Weg nach Somerset, um mit Marc Bolan zu feiern und ein Zeichen für den Weltfrieden zu setzen. Dekaden später sind die Dimensionen andere. 2008 traten 700 Bands, noch immer vom Gründer persönlich ausgesucht, vor fast 180.000 Zuschauern auf. Eine Sache ist jedoch geblieben: Nach wie vor gehen alle Einnahmen an gemeinnützige Organisationen.

Michael Eavis ist weltweites Vorbild für Veranstalter

Was sich da seit Jahrzehnten abspielt, würdigt nun auch das Festival Awards Komittee: „Glastonbury ist der Großvater des unglaublichen Festivalmarkts, den Europa derzeit zu bieten hat“, ist sich Geschäftsleiter James Drury sicher. „Michael ist eine Inspiration für fast jeden Festival-Organisator, mit denen ich auf der ganzen Welt gesprochen habe. Darum verdient er diese Ehre auch so sehr.“

In diesem Sommer stürmten unter anderem Größen wie Coldplay, U2 und Beyonce die berühmte Bühne von Glastonbury. Eavis wird seine Auszeichnung während einer Zeremonie am 11. Januar in  Groningen entgegen nehmen.

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.