Brustkrebs: Ex Miss Venezuela stirbt mit 28

Ihre Schönheit wurde im Jahr 2000 mit dem Titel "Miss Venezuela" gekrönt. Jetzt ist alles Schall und Rauch. Die südamerikanische Schönheitskönigin Eva Ekvall verstarb im Alter von nur 28 Jahren an Brustkrebs.

Eva Ekvall erlag bereits am vergangenen Samstag in einem Krankenhaus in Houston, Texas, ihrer Krebserkrankung. Zwei Jahre hatte sie gegen die Krankheit angekämpft. Vergebens. Das Modell hinterlässt einen Ehemann und eine zweijährige Tochter.

Immer wieder sind gerade junge Frauen betroffen. Darunter auch zahlreiche Prominente, die im Laufe der vergangenen Jahre die Schlagzeilen gefüllt haben. In Erinnerung geblieben sind zum Beispiel der australische Popstar Kylie Minogue, Spielerfrau Sylvie an der Vaart oder US-Schauspielerin Christina Applegate. Auch der türkische Serienstar Vahide Gördüm blieb nicht verschont (gemeinsam mit ihrem Mann Altan Gördüm hat sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um vollständig zu genesen – mehr hier).

Nun traf es also Eva Ekvall. Bereits als Teenager war sie in ihrer Heimat berühmt für ihre Schönheit. Doch dabei beließ sie es nicht. Sie wurde Nachrichtensprecherin, Autorin und eine der prominentesten Repräsenten Venezuelas, wenn es um Krebs-Charity ging.

Brustkrebs-Diagnose im Februar 2010

Die Tochter eines Amerikaners und einer Jamaikanerin arbeitete in einem Klamottenladen in Caracas als sie eines Tages von einem Model-Scout entdeckt wurde. Dabei hatte sie, wie sie selbst einmal in einem Interview gestand, gar nicht an sich geglaubt. Das erste Angebot erschien ihr lächerlich. Sie selbst war überzeugt, für diesen Job etliche Kilos zu viel auf die Waage zu bringen. Als sie dann eines Tages gefeuert wurde, stieg sie kurzerhand in ein Taxi und stellte sich bei einer Agentur vor. Diese prognostizierte sofort: Hier steht die künftige Miss Venezuela. Mit 17 Jahren, 2000, war es dann soweit.

Steil ging es seitdem bergauf. Bis zur Schockdiagnose im Februar 2010. Der Krebs war bereits weit fortgeschritten. Chemotherapie, Brustamputation, Bestrahlung – Eva Ekvall kämpfte. Einen Knoten, den sie im Zuge ihrer Schwangerschaft entdeckt und als Veränderung ihres Körpers abgetan hatte, wurde ihr nun zum Verhängnis. Dabei, so gestand sie selbst, hätte sie es besser wissen müssen: Bereits ihre Tante und Großmutter starben an Brustkrebs.

Mehr zum Thema:

Erneuter Schlag für Van Morrison: Sein Baby ist tot!
Nach Krebs: GNTM-Melek wagt Comeback
„Sexiest Vampires Of 2011“: Kristen Stewart lässt Konkurrenz verblassen


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.