Mesut Özil in seiner Heimat: „Mein Dorf werde ich nie vergessen“

Mesut Özil verbringt einen Teil seines Urlaubs in seiner Heimatstadt Zonguldak. Der Real-Madrid-Kicker kam mit einem Privatjet in die Türkei und wurde am Flughafen von seinen Verwandten und Freunden begrüßt.

+++ AKTUELL: Geheimdienstmorde: Wo ist die Leiche von Tarık Ümit? +++ Amazon kauft sich bei türkischem Blumenversand CicekSepeti ein +++

Dabei gab sich der Fußballer überhaupt nicht scheu. Er schrieb viele Autogramme und ließ sich mit seinen Fans ablichten. Anschließend besuchte er sein Heimatdorf Hışıroğlu.

„Ich war vor einem Jahr das letzte Mal hier. Jetzt bin ich hier bei meinem Onkel und bei meinen Neffen und Nichten. Ich verbringe hier meinen Urlaub. Ich bin hier sehr glücklich. Als meine Großeltern noch lebten, habe ich hier meine Kindheit verbracht.“ Das erste, was er in der Türkei machen wolle sei deshalb, das Grab seiner verstorbenen Großeltern zu besuchen.

Mesut Özil: Nuri Şahin und Hamit Altintop sind sehr gute Freunde

Mesut Özil spielt in Real Madrid zusammen mit Hamit Altintop und Nuri Şahin (Hamit Altintop und Nuri Şahin haben erst kürzlich ihre ersten Tore für Real Madrir geschossen – mehr hier und hier). Darüber sei er besonders glücklich, denn sie hätten sich schon in Deutschland gekannt und seien sehr gute Freunde. „Ich bin froh, dass wir zusammen in der Mannschaft spielen“, betonte er gegenüber der „Doğan“ Nachrichtenagentur.

Mehr zum Thema:
Englisch-Kenntnisse: Nur Kasachen schlechter als Türken!
Nuri Şahin: Ist der Knoten endlich geplatzt?
Real Madrid: Hamit Altintop schießt erstes Tor

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.