Weihnachtsshopping: Das hat Robert Pattinson für Kristen Stewart ergattert

Achtung Kristen Stewart! Wenn du zum Weihnachtsfest überrascht werden willst, dann solltest du das lieber nicht lesen. Denn findige Reporter haben deinen Freund Robert Pattinsons erwischt - beim Einkauf nur für dich.

+++ Aktuell: „Bel Ami“ Trailer: Noch mehr Sex-Szenen mit Robert Pattinson +++ Robert Pattinson und Kristen Stewart: Das planen sie Silvester +++ Robert Pattinson und Kristen Stewart: Weihnachten doch zusammen!

Beinahe wäre aus dem gemeinsamen Weihnachtsfest nichts geworden. Während Kristen Stewart nach den langen Drehphasen bei ihrer Familie in den USA sein wollte, zog es Freund Robert Pattinson zu seinen Lieben nach Großbritannien. Jetzt sind sie doch vereint (das „Twilight“-Traumpaar feiert gemeinsam in den Vereinigten Staaten – mehr hier) und haben sogar schon Pläne für den Jahreswechsel geschmiedet (sie verbringen Silvester bei einem edlen Dinner mit Freunden – mehr hier).

Vintage Geschenke für Kristen Stewart

Gekrönt werden soll das Fest der Liebe natürlich mit ganz besonderen Geschenken. Doch was besorgt man für die attraktivste Vampirin des Jahres 2011? (bei einem Voting stellte sie ihre Konkurrenz mit großem Abstand in den Schatten – mehr hier). Der „Hollywoodlife.com“-Blog hat den Edward Cullen-Darsteller beim Weihnachtsshopping erwischt. In seinem Lieblingsladen in L.A., dem „TINI“, wo er früher bereits Möbel für seine Wohnung gekauft hat, habe der 25-Jährige am späten Nachmittag des 21. Dezembers demnach vier Geschenke für seine Bella erstanden. Gemeinsam mit einem Freund, der ihn begleitet hat, ging es sogleich an die Auswahl. Nach etwa einer Stunde, dann die „Ausbeute“: Robert wählte ein überdimensionales „Vintage R“ aus Metall ($115), ein historisches Holzradio ($395), ein Poster des Film „I, A Woman“ ($75) – die Hauptdarstellerin von 1965, Essy Persson, sieht Kristen übrigens ziemlich ähnlich – und ein Kopfteil für ein Kingsize Bett im alten Hollywood-Stil ($285).

Kauft Kristen ihrem Rob eine neue Gitarre?

Natürlich, so verrät das Magazin, war auch Kristen Stewart nicht untätig. Was schenkt man jemandem, der sich eigentlich alles leisten kann? Auch für sie kein leichtes Unterfangen. Mit ihrem Vater John hat sie den Lieblingsgitarrenladen ihres Freundes, „Norman’s Rare Guitars“, aufgesucht.

Eines fällt bei den beiden jedoch positiv auf: Kristen und Rob, die durch die „Twilight“-Saga dick gefüllte Konten haben – jeder von ihnen verdiente allein im letzten Jahr geschätzte 20 Millionen Dollar -, hängen so gar nicht an übertrieben teuren Luxusgütern. Keine Hermes-Tasche, keine Rolex oder gar ein Bentley. Für sie muss es persönlich sein, eine Bedeutung haben – und das macht sie so sympathisch.

Mehr zum Thema:

Sorge um Adele: Popstar ist erschreckend abgemagert
Elle Magazine: Matt Damon nimmt Barack Obama in die Mangel
Britney Spears: Erste Google+ Userin mit einer Million Followers


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.