Twitter-Lüge: Tarkan angeblich tot!

Tarkan-Fans können erleichtert sein: Der türkische Star ist nicht bei einem Verkehrsunfall umgekommen. Bei der Twitter-Meldung, die sich im Internet am Donnerstag verbreitet hatte, handelt es sich um eine Falschmeldung.

+++Aktuell: Zuckersüßes Duo: Justin Bieber singt mit Schwesterchen Jazmyn +++

Der Schock nach der Nachricht, Tarkan sei tot, hielt nicht lange an. Schnell war klar, dass das ganze wieder nur ein Internet-Gag war. Über Twitter wurde am Donnerstag verbreitet, der Popsänger sei bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen (Brigitte Nielson wurde dagegen wirklich von einem Betrunkenen angefahren – mehr hier). Die Nachricht verbreitete sich schnell im Netz. Seine Plattenfirma ließ daraufhin verkünden, es handele sich dabei um eine vollkommen erlogene Nachricht. Tarkan sei bei bester Gesundheit und er befinde sich derzeit im Ausland, hieß es. Beruhigender wäre sicherlich eine persönliche Nachricht des türkischen Stars gewesen.

Mit der Todesmeldung im Internet befindet er sich in bester Gesellschaft (Jon Bon Jovi musste seinen Fans erst kürzlich beweisen, dass er lebt – mehr dazu hier). Auch andere Promis wurden im Internet schon für tot erklärt. Und wenn die Fans erstmal gemerkt haben, wie sehr sie ihren Promi vermisst hätten, steigt auch dessen Berühmtheit.

Mehr zum Thema:

Todesgerüchte: Jon Bon Jovi kann darüber nur lachen
Türkei: Popstar Tarkan will Burdur-See retten
Brigitte Nielsen von Betrunkener gerammt: Dschungelcamp in Gefahr?

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.