Jennifer Aniston sollte Samenspende von Brad Pitt erhalten

Jennifer Aniston hatte in Interviews immer wieder betont nicht verzweifelt Kinder bekommen zu wollen. Das hört sich nun ganz anders an. Wollte sie tatsächlich eine Samenspende von ihrem Ex-Mann Brad Pitt erhalten?

+++ Aktuell: Carla Brunis Geburtstagsparty in Marokko: „Sie sollte sich schämen!“ +++

Jennifer Aniston ist seit einigen Monaten glücklich mit Schauspielkollege Justin Theroux zusammen. Immer wieder wird die „Sexiest Woman of All Time“ deshalb gefragt, wann das Paar Kinder bekommen wolle (ein Männermagazin hatte ihr diesen Titel verliehen – mehr hier). Den Kinderwunsch hat sie nie abgeschlagen, sie versuche es jedoch nicht verzweifelt. Die verstorbene Hollywood-Agentin Sue Mengers soll ihr nach der Scheidung von Brad Pitt 2005 den skurillen Vorschlag gemacht haben, eine Samenspende von Brad Pitt in Anspruch zu nehmen, berichtet die “Dailymail”. Offenbar ist sie dem Rat der Agentin nicht gefolgt.

Brad Pitt wäre sicherlich ein guter Spender gewesen. Er hat sich nach der Scheidung mit Angelina Jolie sehr zeugungsfreudig gezeigt. Sie brachte den adoptierten Sohn Maddox mit in die Ehe, anschließend adoptierten sie Tochter Zahara in Äthiopien. 2006 folgte mit Tochter Shiloh Nouvel, das erste leibliche Kind. In Vietnam adoptierten sie dann noch Pax 2007 und ein Jahr später brachte Angelina Jolie die Zwillinge Knox und Vivienne zur Welt.

Mehr zum Thema:

Angelina Jolie und Brad Pitt: „Wir wollen keine Hochzeit!“
Jennifer Aniston: Sie ist die „Sexiest Woman of All Time“
Angelina Jolie: Brad Pitt ist ihr einziger Freund

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.