Süße Rache: Trifft sich Demi Moore mit einem 26-jährigen Model?

Eine völlig abgemagerte Figur, absoluter Rückzug ins Private und schließlich verzweifelte SMS an Ashton Kutcher. Demi Moore scheint seit der Trennung vom "Two and a Half Men" nur noch ein Wrack. Doch jetzt scheint Auftrieb in Sicht.

Ihre Freunde sind besorgt: Warum greift Demi Moore immer dann, wenn es ihr besonders schlecht geht, zum Handy, um ihrem untreuen Noch-Ehemann Ashton Kutcher zu schreiben? (sie befürchten, dass die Schauspielerin einfach nicht loslassen kann – mehr hier). Warum räumt sie sich selbst so wenig Wertschätzung ein? (sie selbst ist überzeugt, nicht liebenswert zu sein – mehr hier). Und wieso hofft sie weiter, wenn er sie offensichtlich nur noch ausnutzt? (ohne mit der Wimper zu zucken ließ er auf ihre Karte anschreiben – mehr hier).

Demi Moore mit Blake Corl-Baietti in L.A. gesichtet

Könnten die Sorgen ihrer Lieben nun ad acta gelegt werden? Hoffnung hierzu besteht jedenfalls. Denn wie das „People“-Magazin berichtet, soll sich die 49-Jährige jetzt endlich trösten. Erst am vergangenen Wochenende wurde der einstige „Ghost“-Star mit einem besonder attraktiven männlichen Exemplar in Los Angeles gesichtet. Der 26-jährige Blake Corl-Baietti ist nicht nur Personal-Trainer, sondern auch Model.

In seinem Profil, das bei der Modelagentur One Model Place hinterlegt ist, beschreibt er sich vielversprechend: „Ich liebe es im Freien zu sein, zu lernen so viel wie ich kann, und jede Art von Lebenserfahrung zu machen, die möglich ist.“  Er liebe es Spaß zu haben und, das dürfte vor allem Demi Moore interessieren, sei der junge Mann, der einen Abschluss in Kinesiologie hat, ausgesprochen ehrlich.

Noch, so erklären Insider gegenüber dem Magazin, würden sich die beiden nicht verabreden. Alles nur noch eine Frage der Zeit?

Mehr zum Thema:

„Two and a Half Men“: Ashton Kutcher will weitermachen!
Ashton Kutcher in „Two and a Half Men“: Walden Schmidt spaltet die Deutschen
Demi Moore: Verzweifelte SMS an Ashton Kutcher

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.