Türkische National-Skifahrerin stirbt beim Training!

Schock für die türkische Skifahrer-Szene: Die erst 18-jährige Fahrerin des alpinen Ski-National-Teams, Aslı Nemutlu, kam an diesem Donnerstag während eines Trainingsunfalls in der osttürkischen Provinz Erzurum zu Tode.

Aslı Nemutlu trainierte an diesem Donnerstag gegen 10 Uhr morgens auf einer Piste im Skigebiet von Konaklı. Dabei stürzte sie so unglücklich, dass sie sich in der Folge das Genick brach.

Mitglieder der türkischen Nationalmannschaft befinden sich gerade in diesem Resort, um sich dort auf die türkischen Jugend-Ski-Meisterschaften vorzubereiten, die am 14 und 15. Januar ausgetragen werden sollen.

Ski von Aslı Nemutlu löste sich bei der Abfahrt

Während Nemutlus Abfahrt löste sich ein Ski, sie stürzte und schlitterte einige Meter über die Piste bevor sie schließlich zum Halten kam. Sofort wurde die Frau ins hiesige Krankenhaus gebracht. Dort konnten ihr die Ärzte allerdings nicht mehr helfen.

Erst vor wenigen Monaten wurde die internationale Sportwelt von einem furchtbaren Unfall überschattet. In Las Vegas kam es Mitte Oktober zu einem Horrorcrash, bei dem der Engländer Dan Wheldon im Zuge einer Massencarambolage verstarb (während des berühmten Indy-Rennens waren gleich 15 Wagen ineinander gerauscht – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Mourinho: Nuri Şahin ist nur Durchschnitt!
Transfermarkt: Yiğit Gökoğlan nun bei Galatasaray!
VfB-Stuttgart Serdar Taşçı: Ich will in der Türkei spielen!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.