Radikalfrisur: Darum hat sich Robert Pattinson den Kopf geschoren

Was war denn das? Ungläubig blickten die Fans während der Verleihung der "People's Choice Awards" in Richtung Bühne. Da stand er, ihr Idol Robert Pattinson. Doch der sah aus, als wäre er kürzlich der Armee beigetreten. Zu einer Glatze hat nicht mehr viel gefehlt. Warum diese Radikalfrisur?

+++ Aktuell: Robert Pattinson und Kristen Stewart: Während der Sex-Szenen trug er einen String +++

+++aktuell: Klaut Lady Gaga von Madonna? +++ Rihanna verlagt Turkish Airlines +++Lindsay Lohan: Angst um Schwester Ali +++

Das Gekreische war ohrenbetäubend als Robert Pattinson den Award für Sara Gruens Romanverfilmung “Water For Elephants” abholte. Die Zuschauer in Los Angeles waren in Aufruhr. Was sich an den Bildschirmen abgespielt haben muss, ist kaum zu erahnen. Mit allem hatten sie gerechnet (es wurde spekuliert, dass Pattinson den brandneuen Trailer zum letzten Teil der Vampirsage “Breaking Dawn – Bis(s) zum Ende der Nacht Teil 2″ vorführen wird – mehr hier). Damit jedoch nicht.

Der 25-jährige „Twilight“-Star war optisch völlig verändert (und das nicht, weil sein bester Freund derzeit Vaterfreuden entgegen sieht – mehr hier). Steckt etwa ein neues Filmprojekt dahinter? Oder will Pattinson sich endgültig von seinem Image als romantischer Vampir lossagen? (immerhin sind Bella und Edward unter den erfolgreichsten Paaren der Kinogeschichte – mehr hier). Beide Theorien wären denkbar, liegen jedoch weit neben seinen eigentlichen Beweggründen.

Dreharbeiten zu „Cosmopolis“ ruinierten die Frisur

Wie der US-Promiblog „Hollywoodlife.com“ nun herausgefunden hat, erschien Robert Pattinson am 11. Januar dergestalt, weil er sich seine Haarpracht während der Dreharbeiten zu seinem Film „Cosmopolis“ (hier glänzt Pattinson übrigens erneut in schlüpfrigen Szenen – mehr hier) nahezu vollständig verpfuscht hat. „Sie waren völlig queer Beet und hatten unterschiedliche Längen“, beschreibt ein Insider den verunstalteten Kopf des Teenie-Idols. Für weitere Dreharbeiten habe dann erneut die Schere zugeschlagen. Bis zur „Breaking Dawn“-Premiere sei die Haarpracht dann wieder ganz annehmbar gewesen. Aber richtig gut, das sähe anders aus. Dem britischen Schönling blieb also nur eine Wahl: Alles radikal ab und von vorne beginnen. Bei einem Kurzhaarschnitt sicher keine langwierige Angelegenheit.

Mehr zum Thema:

People’s Choice Awards: Robert Pattinson schockiert mit rappelkurzen Haaren (Video)
People’s Choice Award: Wurde Robert Pattinson beraubt?
Unser Star für Baku: Der „Quotentürke“ hat versagt!


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.