Neues Video: Obama fliegt auf Lady Gaga!

Das hätten US-Präsident Barack Obama wohl die wenigsten zugetraut: Derzeit kursiert ein YouTube-Mashup im Internet, das den Staatsmann bei diversen Reden zeigt. Unterlegt ist der Clip temporeich mit Lady Gagas "Born This Way!".

Sind wir doch einmal ehrlich, nicht selten geht die Phantasie auf Reisen, wenn ein Politiker sich in staubtrockenen Themen ergießt, Reden in epischer Länge hält oder aber auf der anderen Seite so dermaßen mitreißt, dass man am liebsten anfangen würde zu tanzen. Der Kopf spielt verrückt. Zu den Ausführungen der Herrschaften mischen sich eigene Lieblingssongs oder echte Ohrwürmer der aktuellen Charts.

Text und Obama-Reden passen perfekt zusammen

Einem YouTube-User namens „barackdubs“ ist das genauso ergangen. Er hat seine Phantasie jetzt in einen eigenen Videoclip Raum verschafft. In einem gelungenen Mashup hat er diverse Reden von US-Präsident Barack Obama zusammengeschnitten – haargenau abgestimmt auf den Hit „Born This Way“ der ihm nur allzu gut bekannten Pop-Diva (beide lernten sich bei einem exklusiven Dinner kennen – mehr hier). Textzeilen wie „My mama told me when I was young/We are all born superstars/She rolled my hair and put my lipstick on/In the glass of her boudoir“ fügen sich perfekt ins Bild. Jede Menge Spaß beim Zusehen ist garantiert.

Ein Lächeln dürfte ein solches Meisterwerk der Schnittkunst sicher auch dem Präsidente entlocken. Dringend nötig hätte er ein bisschen Aufmunterung allemal. Die Vor-Wahlen haben begonnen. Es gilt sich gegen Konkurrent Mitt Romney zu behaupten. Und auch seine Ehe mit Michelle steht auf dem Prüfstand, zumindest bei Autorin Jodi Kantor, die eine unautorisierte Obama-Biographie zu diesem Thema veröffentlicht hat.

Mehr zum Thema:

Sängerin Shakira berät jetzt Barack Obama!
Lady Gaga kommt ins Fernsehen!
Lady Gaga: Wahlkampf für Barack Obama

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.