Bestätigt: Frankreichs Kreditwürdigkeit wird herabgestuft!

Die amerikanische Ratingagentur Standard&Poor's hat heute Frankreich abgestraft: Die Grande Nation hat sein "Triple A"-Rating verloren. Das bestätigten französische Regierungskreise. Somit wird nicht nur die Geldbeschaffung für Frankreich schwieriger, Präsident Nicolas Sarkozy trifft dieser Rückschlag kurz vor den Präsidentschaftswahlen hart.

Die Gerüchteküche brodelte heute den ganzen Tag, denn das Gerücht einer Abstufung der französischen Kreditwühttp://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/01/322420/bestaetigt-frankreichs-kreditwuerdigkeit-wird-herabgestuft/rdigkeit durch die US-Ratingagentur Standard&Poor’s ging um. Am späten Nachmittag folgte die Gewissheit: Frankreich verliert sein bisheriges Triple A-Rating und wird auf AA+ zurückgestuft. Auch Österreich wird abgestuft.

Somit bleibt Deutschland als einziges Euro-Land mit einem Triple A und damit der letzte Fels in der Brandung der Wirtschaftskrise. Der franzöisische Finanzminister François Baroin sagte heute, dass dies „eine schlechte Nachricht, aber keine Katastrophe“ sei. Die Politik Frankreichs richte sich nicht nach Entscheidungen von Ratingagenturen.

Der Verlust des Triple A für Frankreich ist nicht nur eine Verletzung des Nationalstolzes der Franzosen, sondern bedeutet auch einen herben Rückschlag für Nicolas Sarkozy. Mehr dazu hier.

Mehr zum Thema:
Erdoğans Sündenbock: Eine heimliche „Lobby“ treibt die Zinsen in der Türkei nach oben
Türkisches Leistungsbilanzdefizit schrumpft zum ersten Mal seit zwei Jahren
Türkischer Zentralbankchef: Wer 2012 in Lira investiert gewinnt sicher!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.