Real Madrid: Özil sorgt für Wende in Mallorca

In der spanischen Primera Division siegte Real Madrid in Mallorca mit 2:1. Mesut Özil glänzte mit einer Vorlage zum zwischenzeitlichen 1:1. Arda Turan blieb beim 3:0-Sieg gegen FC Villarreal nur 64 Minuten auf dem Platz.

Özil mit Torvorlage – Nuri Şahin und Altintop weiter im Schatten der Geschehnisse

Real Madrid erkämpfte sich den Sieg in Mallorca nach einem 0:1-Rückstand. Mesut Özil bediente in der Schlussviertelstunde Higuain, der das 1:1 herstellen konnte. Mit dem Treffer von Callejon siegten am Ende die Königlichten verdient. Nuri Şahin saß wieder mal auf der Bank, während Khedira verletzt fehlte (die spanische Presse vermutet, Mourinho setze eher auf portugiesische Spieler – mehr dazu hier). Ex-Münchner Hamit Altintop stand nicht mal im Kader (viel mehr als das sein erstes Tor im Dezember konnte man bisher nicht von ihm sehen – mehr hier).

Arda Turan mit Polemik und Mehmet Topal glanzlos

Atletico de Madrid siegte mit Arda Turan gegen Villarreal (3:0). Der türkische Nationalspieler blieb nur eine Stunde auf dem Rasen. Später äußerte er sich wieder einmal polemisch über seinen alten Verein in den türkischen Medien bringen. Seine umstrittene Aussage beim TV-Sender „NTVSPOR“ löste bei Fans und Fußballexperten Diskussionen aus. Arda nannte seinen ehemaligen Verein Galatasaray nicht mit dem korrekten Namen, umschrieb es dafür mit den Worten „dieser Club“.

Der defensive Mittelfeldspieler Mehmet Topal und FC Valencia erlitten eine blamable Heimniederlage gegen Real Sociedad.

Mehr zum Thema:

Türkei oder Deutschland: Das sind die begehrtesten deutsch-türkischen Fußball-Nachwuchsstars
Galatasaray: Kommt Mirkan Aydin vom VfL Bochum?
Überraschung: Mesut Özil besucht Erdoğan

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.