Justin Bieber und Selena Gomez: Mysteriöse Liebesfotos gelöscht!

Was ist denn da passiert? Just an diesem Dienstag gab es auf dem Instagram-Account von Selena Gomez zwei neue Fotos von ihr und Freund Justin Bieber zu bewundern. Doch dann das Mysteriöse: Plötzlich waren beide Bilder verschwunden.

+++ Aktuell: Robert Pattinson erneut im russischen GQ: Nachdenklich, reif und sexy! +++ Betrunken im Club? Justin Bieber & Selena Gomez bevorzugen Disneyland

Die beiden Photos, das weiß aktuell „Gather News“ zu berichten, hätten ein junges Paar in eng umschlungener, liebevoller Pose gezeigt. Sie küssten sich und hielten ihre Hände. Es sah so aus, als ob beide nackt oder zumindest nur leicht bekleidet gewesen wären. Waren sie miteinander im Bett? Genau sei das nicht zu sehen gewesen. Doch das Medium ist sich sicher: das verliebte Paar, das auf dem Foto-Sharing-Dienst zu sehen war, sah Justin Bieber und Selena Gomez sehr ähnlich.

Gelöschte Fotos: Eindeutige Identifikation nicht möglich

Natürlich stellt sich nun die Frage, ob es sich bei den beiden Personen tatsächlich um die beiden Popstars gehandelt hat. Wie auf der „justinbieberzone.com“ immer noch einsehbar, handelt es sich bei den Fotos um absolute Nahaufnahmen. Auf dem ersten berührt ein Mädchen das Gesicht eines jungen Mannes mit ihrer linken Hand. Ihre Lippen haben sich bereit für einen Kuss geformt, das dunkle Haar verdeckt ihre Augen. Ein Anblick, der Selena Gomez absolut nicht unähnlich ist. Ihr Freund liegt derweil neben ihr auf dem Rücken. Er hat offensichtlich kein T-Shirt an. Er hat lange Wimpern – so wie sie auch der „Baby“-Star hat (dieser hat kürzlich übrigens gleich zwei Songs der Zahngesundheit beigesteuert – mehr hier). Auch die Nase kommt vielen „Beliebers“ sicher bekannt vor. Doch alles bekommt der Betrachter nicht von seinem Gesicht zu sehen. Die Hand der Geliebten verdeckt entscheidende Züge.

Gezeigtes zu vage: Kein Imageschaden für Justin und Selena

Das zweite Foto ist noch undurchsichtiger. Es zeigt zwei eng ineinander verschlungene Hände. Eindeutig eine weibliche und eine männliche Hand. Diesmal ist jedoch kein dunkler Nagellack zu sehen – wie auf dem ersten Bild. Ein sicheres Indiz, dass das zweite Photo zu einem anderen Zeitpunkt aufgenommen worden ist. Wem die Hände gehören, erscheint jedoch absolut unklar. Autorin Hope Carson ist sicher, die beiden haben keinen Imageschaden erlitten (ohnehin reflektiert gerade Justin Bieber sehr stark, was er tut und sagt – mehr hier, es scheint auch unwahrscheinlich, dass Selena Gomez ein vermeintliches Playboy-Angebot annehmen wird – mehr hier): „Wenn die Fotos gefälscht sind, dann hat sich jemand mit dem Posting auf Selena Gomezs Instagram Account mächtigen Ärger eingehandelt. Doch sollte es sich tatsächlich um den Mädchenschwarm und die ‚Who Says?‘-Sängerin handeln, wurden ihre Heiligenscheine dadurch wirklich getrübt? Selbst wenn sie in einem Bett lägen und so etwas tun würden wie sich küssen oder Händchenhalten heißt das noch lange nicht, dass sie keine Jungfrauen mehr sind. Richtig?“

Mehr zum Thema:

Justin Bieber: Jetzt singt er für weißere Zähne
Drittes Standbein für Selena Gomez: Sie geht unter die Investoren
Justin Bieber schwimmt sich frei: „Leute, ich bin erwachsen!“


Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.