Ibrahim Tatlises meldet sich zurück: Ich will ein eigenes Krankenhaus aufbauen!

Vor fast einem Jahr wurde auf den türkisch-kurdischen Sänger Ibrahim Tatlıses ein Attentat verübt. Seitdem ist er in Behandlung und er hat bereits große Fortschritte gemacht. Als er über die vergangenen Monate spricht, kann er seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

+++ Aktuell: Can Bonomo: Eurovision-Kandidat spaltet die Türkei +++ Fiat-Werbung: Jennifer Lopez unter Beschuss von Iran-Gegnern

In seinem eigenen Restaurant „Tatlıses Kebap“ im Istanbuler Stadtteil Beşiktaş trat der Sänger, der von seinen Fans nur „Ibo“ genannt wird, vor die Presse. Mehrmals bricht er in Tränen aus, als er über die vergangenen Monate spricht. Es geht ihm offensichtlich schon viel besser. Seine Haare hat er wieder schwarz gefärbt und mit seiner Frau Ayşegül Yıldız hatte er sich kurz zuvor das Fußballspiel Fenerbahçe- Kayserispor angeschaut (die standesamtliche Hochzeit haben sie schon hinter sich, aber die Hochzeitsfeier hat er erneut verschoben – mehr hier und hier).

Er betonte die Wichtigkeit von guten Krankenhäusern (die Türken bevorzugen meistens private Krankenhäuser – mehr hier). Er zeigt sich enttäuscht über die Art und Weise, wie eines der türkischen Krankenhäusern seinen Fall für die eigene Werbung nutzte. „Das Krankenhaus, das wir Darüşşafaka nennen, ist ein sehr wichtiges Krankenhaus. Der Leiter hat mich allerdings benutzt. Und das tut er immer noch im Internet. ‚Ibrahim Tatlıses ist den anderen Patienten ein Vorbild‘, sagen sie. Sie hätten einen Roboter zur Unterstützung der Behandlung verwendet. Den habe ich kein einziges Mal genutzt. Aber jeden Tag haben sie etwas über mich im Fernsehen erzählt. Die Patienten werden enttäuscht, ich bin enttäuscht. Das sollten die Patienten bedenken“, sagt Tatlıses.

Das habe ihn zu einer wichtigen Entscheidung veranlasst. „Wenn ich die Möglichkeit habe, werde ich mit dem Ministerpräsidenten sprechen und ein Krankenhaus mit Schwerpunkt Rehabilitation eröffnen“, so Tatlıses (er war auch in Deutschland in Behandlung – mehr hier). Gleich nach Amerika gäbe es in der Türkei die besten Krankenhäuser.

Tatlıses erklärte, er sei vor allem zu Beginn am Rande der Verzweiflung gewesen, da er noch fast vollkommen gelähmt war. Ein Fall, den er im Fernsehen gesehen habe, habe ihn wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. „Sie zeigten eine Frau, die nach dem großen Erdbeben seit 12 Jahren gelähmt ist und ausschließlich im Bett liegt. Da habe ich Gott für meine Situation gedankt. Möge Gott niemanden in diese Lage bringen, noch nicht mal diejenigen, die mir das angetan haben. Denn das ist so schwer“, sagte er und brach in Tränen aus.

Er kündigte zudem sein neues Album an, das in drei Monaten erscheinen werde und sowohl türkische als auch kurdische Stücke beinhalten werde (er kündigte das Album schon 2011 an – mehr hier).

Auszüge aus der Pressekonferenz:

http://www.youtube.com/watch?v=HUURe2qFRAE

Mehr zum Thema:

Drückt sich Ibrahim Tatlıses vor seiner Hochzeitsfeier?
PKK-Anschlag auf Ibo: Gericht akzeptiert Anklageschrift
Wunderbares Comeback: Neues Album von Ibo im Dezember!

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.