US-Außenministerium twittert nun auch auf Türkisch

Den Nachrichten des US-Außenministerium kann man seit kurzem über Twitter verfolgen - auf Türkisch. Am 31.1. wird sich der Botschafter der USA in der Türkei eine Stunde Zeit nehmen, um Fragen über Twitter zu beantworten.

Aktuell: Friedrich sieht zunehmende Gewalt von Rechts

Das US-Außenministerium geht mit der Zeit und „zwitschert“ seine Bekanntmachungen auf verschiedenen Sprachen – und seit Neuestem auch auf Türkisch. Erreichbar ist der Account des State Department bei Twitter unter ABDTurk. Es ist der zehnte offizielle Feed und wird von der US-Botschaft in der Türkei verwendet.

Francis Ricciardone, US-Botschafter der Türkei, sagte der Feed deute auf die Priorität hin, die die USA den Beziehungen zu dem Land beimessen. (Obama und Erdoğan sehen sich als „enge Freunde“, mehr hier)

„Wir suchen immer nach neuen Wegen, mit denen wir informieren und in Dialog mit den Menschen in der Türkei treten können“.

Am 31.1. plant der Botschafter sich eine Stunde lang mit den Twitter-Gästen zu unterhalten. Fragen können schon jetzt „gezwitschert“ werden.

Mehr zum Thema:

Türkisches Machtspiel: Waffen aus den USA anstatt aus Italien, Frankreich und Israel

Wettrüsten im Nahen Osten: Türkei kauft US-Militärgerät

Türkei: NATO aktiviert Abwehrsystem

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.