Organspende: Justin Bieber löst Registrierungswelle aus

Die 20-jährige Kanadierin Helene Campbell hat gehofft, gewagt und wie es aussieht, auf ganzer Linie gewonnen. Die junge Frau wandte sich in der vergangenen Woche öffentlich an Justin Bieber, um auf die Problematik fehlender Spenderorgane aufmerskam zu machen. Mit Erfolg!

+++ Aktuell: Blick in die Zukunft: Trennen sich Justin Bieber und Selena Gomez 2012? +++

Via YouTube-Video und Twitter-Botschaft bat sie den Weltstar Justin Bieber ihr Anliegen weiterzutragen. Helene Campbell, die selbst dringend eine Spenderlunge braucht, hatte gehofft, dass auf diese Weise möglichst viele von dem Mangel an Spenderorganen nicht nur in Kanada, sondern weltweit, erfahren und sich im Idealfall auch auf einer entsprechenden Seite registrieren ließen (keine 36 Stunden nach ihrem Aufruf meldet sich Justin Bieber persönlich auf Twitter zu Wort – mehr hier).

Justin Bieber bringt 1200 Menschen zur Registrierung

Die Wirkung seiner Worte war, wie von Helene Campbell erhofft, durchschlagend. Allein im kanadischen Ontario sei es, so heißt es in US-Medien zu einem dramatischen Anstieg an Registrierungen gekommen (Helene selbst verwies auf die Seite beadonor.com – mehr hier). Seit er auf seiner Twitter-Pinnwand geantwortet habe, wären dort mehr als 1200 neue Online-Registrierungen verzeichnet worden.

„Helene hat einen unglaublichen Job gemacht, indem sie die Einwohner von Ontario inspiriert und ermutigt hat ihre Zustimmung zu einer Organ- und Gewebespende registrieren zu lassen“, lobt Ronnie Gavsie, Präsident und CEO der Organisation „The Trillium Gift of Life Network“. „An einem durchschnittlichen Tag rechnen wir mit ungefähr 50 Online-Registrierungen pro Tag. Seit Helene am letzten Donnerstag mit ihrer Kampagne begann, hat sich der Durchschnitt auf gut 200 pro Tag erhöht.“ Allein in Ontario, so berichtet er weiter, gäbe es derzeit mehr als 1500 Patienten, die auf eine lebensrettende Organspende warten würden. „Im Namen von all diesen Menschen und auch im Namen von The Trillium Gift of Life Network möchten wir Helene und Justin Bieber herzlich danken.“

Helene Campbell ist überwältigt von Justin Biebers Hilfe

Der Twitter-Austausch zwischen Helene und Justin begann am vergangenen Samstag, den  21. Januar (die junge Frau bedankte sich daraufhin mit einem weiteren Video – mehr hier). Zuvor hatte sie ihn mit folgenden Worten auf ihr Anliegen aufmerksam gemacht: „Hey @justinbieber! I BELIEB you should use that Canadian voice of yours and help save lives like mine #beanorgandonor beadonor.ca #giveblood.“ In der Folge reagierte der 17-jährige Popstar gleich mit mehreren Tweets: „i got the word….you have amazing strength. i got u. #BeAnOrganDonor,“ und kurz darauf unter anderem „help spread the word for @alungstory http://www.alungstory.ca/ #BeAnOrganDonor“. Campbell war begeistert und schrieb ihm: „@justinbieber you have made a huge impact,not only on my life,but for many others in need of the gift of life now and in the future!#BELIEVE.“ Bieber antwortete prompt „@alungstory glad to be able to help. best part of what i do.“

Mehr zum Thema:

Justin Bieber: Seine Fans komponieren ein Ständchen zum 18. Geburtstag
Danke, Justin Bieber: Popstar gibt Helene Campbell 16,5 Millionen Gründe zu lächeln
Organspender dringend gesucht: Junge Frau bittet Justin Bieber um Hilfe

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.