Türkischer Außenminister: Bringt russische Importbräute in die Türkei!

Russische Frauen passen gut zur türkischen Familienstruktur und sind in der Türkei gerne gesehen, meint der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu. Wenn es nach ihm ginge, dann könnten es gerne noch mehr werden.

+++ Aktuell: Türkischer Sicherheitsexperte klärt auf: Darum gehen Frauen zur PKK +++ Wie eine verhüllte Vogue! Erstes türkisches Fashion-Magazin auf Erfolgskurs

Bei einem Treffen mit seinem russischen Kollegen Sergei Wiktorowitsch Lawrow spielte der türkische Außenminister Ahmet Davutoğlu nicht nur auf die politischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern an, sondern auch auf die persönlichen Verbindungen zwischen den Landsleuten. Dabei nahm er insbesondere türkisch-russische Ehen ins Visier. Nach einer Meldung von Habertürk wünscht sich der Außenminister: „Wir wollen, dass sich die Anzahl der russischen Ehefrauen in der Türkei erhöht.”

Davutoğlu baut auf Erfahrungsschatz seiner Ehefrau

Es sei wichtig, dass die Anzahl der türkisch-russischen Ehen zunehme. Die türkischen Ehefrauen würden zur türkischen Familienstruktur passen. „Die russische Familienkultur und die türkische sind einander sehr ähnlich“, so die Ansicht des Außenministers. Diese Informationen, so Davutoğlu, habe er von niemand geringerem als seiner eigenen Ehefrau, die als Frauenärztin tätig ist. Viele ihrer Patientinnen seien Russinnen. Auch sie habe die Beobachtung gemacht, dass russische Ehefrauen gut zur türkischen Familienstruktur passen. Auch die Frau seines Beraters sei Russin und die beiden hätten eine sehr glückliche Ehe.
Davutoğlu erinnerter auch an Zeiten, in denen das noch ganz anders war. Diplomaten sei es früher nämlich verboten gewesen, Ausländer zu heiraten. Wollten sie dies dennoch tun, mussten sie ihren Dienst quittieren. Das ist heute nicht mehr der Fall.

Bei ihrem Treffen haben sich die beiden Außenminister jedoch nicht nur über binationale Ehen zwischen Partnern aus diesen beiden Ländern unterhalten, sondern auch über das Problem, das Kinder aus diesen Ehen haben, wenn die Beziehung auseinandergeht. In Russland leben um die 30.000 Türken und in der Türkei nimmt die Zahl der russischen Frauen, die türkische Männer heiraten, immer weiter zu (auch das Schicksal russischer Touristen, die durch gepanschten Alkohol verstarben, erregte im vergangenen Sommer große Aufmerksamkeit – mehr hier).

Türkei-Russland: Visa-Regulierungen werden gelockert

Außerdem haben sich die beiden Außenminister über die bestehenden Visa-Regulierungen zwischen den beiden Ländern ausgetauscht. „Wir haben die Visa-Regulierung mit Russland von 30 Tagen aufgehoben und planen, sie auf 60 Tage zu erhöhen. Außerdem planen wir, die Zahl der Tage, die man ohne Visum in der Türkei bleiben kann, zu verlängern“ (Weißrussland hat vergangenen November die Visumspflicht für die Türkei aufgehoben – mehr hier).

Mehr zum Thema:

Türkei will Iran wegen zu hoher Gaspreise verklagen
Drama in Russland: Kind wird von Erde verschlungen!

Warnung an USA: Russland aktiviert Radar an EU-Grenze

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.