Türkischer Pfizer-Direktor Hakan Şakül erhält renommierte Harvard-Auszeichnung

Eine für jeden Patienten maßgeschneiderte Therapie wäre ein wichtiger Schritt in der Medizin. Hakan Şakül ist einer der Wissenschaftler, die hierfür die Zusammenarbeit von Pharma- und Diagnostikunternehmen fördern.

Die renommierte Universität Harvard hat den türkischen Wissenschaftler Hakan Şakül mit einem Preis für seine Arbeiten im Bereich der individuellen Medizin ausgezeichnet. Bei seiner Arbeit geht es darum eine für jeden Patienten maßgeschneiderte Therapieform zu entwickeln. (Der Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Ordu hatte erklärt, dass 70 Prozent der Medikamente in der Türkei unnötiger Weise verschrieben werden, mehr hier) Das soll durch die Zusammenarbeit von Pharmaunternehmen und Unternehmen, die daran arbeiten, Krankheiten besser und schneller zu diagnostizieren, geschehen.

„Unser Programm ist das erste, das für seine Testkombination aus Medikation und Diagnostik die Zustimmung der Arzneimittelzulassungsbehörde FDA (US Food and Drug Administration) erhalten hat“, zitiert ihn der Nachrichtensender ntv. Die Zusammenarbeit von Pfizer und Abbot Molecular sei ein Beispiel für eine einflussreiche Zusammenarbeit von Pharmaunternehmen mit Diagnostik-Unternehmen.

Gökhan Duman der Pfizer Klinik-Untersuchungen in der Türkei hingegen sagte, Pfizer arbeite daran, den Ansatz der individuellen Medizin weiterzuentwickeln und damit den Nutzen der Therapien zu verbessern. „Unser Ziel ist es, die komplexen Strukturen einer Krankheit bei jedem einzelnen Patienten zu verstehen und darauf aufbauend wirksamere Therapien zu entwickeln“. Besonders die Krebsforschung würde davon profitieren. „Wir gehen davon aus, dass die individuelle Medizin in nicht allzu ferner Zukunft ein normaler Bestandteil unseres Lebens wird“, so Duman.

Seit sieben Jahren werden jedes Jahr Menschen von der Konferenz zur individuellen Medizin für ihre wissenschaftlichen Errungenschaften in diesem Bereich ausgezeichnet. Die Konferenz, an der Entscheider, Abgeordnete und Vertreter der einflussreichsten Pharma- Technologie- und Biotechnologieunternehmen teilnehmen, gilt als die weltweit wichtigste in diesem Bereich.

Hakan Şakül ist der Vorsitzende der Gruppe für internationale Forschung des Pharmaunternehmens Pfizer und Leiter der Entwicklungsdiagnostik-Einheit.

Mehr zum Thema:

Vor dem Ramadan: Gründlicher Medizin-Check für Jugendliche

Ärztemangel: Türkei will ausländische Ärzte ins Land holen

Türken bevorzugen private Krankenhäuser

Kommentare

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zu diesem Artikel.

Bitte verwenden Sie dazu unsere Facebook-Seite - hier.